Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 558 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Tränchen ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2003 18:36
RE: weiss nicht mehr weiter antworten

Hallo,

meine Mama ist Alkoholikerin, und zwar richtig heftig. Bis vor kurzem hatte sie immer mal nüchterne Phasen, aber seit ein paar Tagen ist sie dauer-blau!!!
War sogar schon so weit, daß sie am Boden lag und nicht mehr einen Schritt selber gehen konnte.

Mir gehts total mies, ich weiss nicht was ich tun kann. Habe schon viel darüber gelesen und auch, daß ich eigentlich leider GAR NICHTS tun kann
aber irgendetwas muss man da doch tun könne, oder?

ist echt heftig, daß es so weit gekommen ist.

Tränchen


Fidel Offline



Beiträge: 66

25.10.2003 19:01
#2 RE: weiss nicht mehr weiter antworten

Hallo Tränchen,
ich hatte früher eine ähnliche Problematik mit meinem Vater,von daher weiß ich einigermaßen, wie`s dir geht.

Hast du sie dann schon mal ganz direkt daraufhin angesprochen und ihr geschildert, wie es dir damit geht, wenn sie nur noch im Nebel rumläuft?
Ich habe hier im Forum auch schon mal den Vorschlag gelesen, den/die Betrunkene in solch einem Zustand zu fotographieren, oder besser noch zu filmen und ihm/ihr dann die Aufnahmen zu zeigen...das sollte dann zumindest zum Nachdenken anregen.

Viele Grüße, Fidel


alizee5 Offline



Beiträge: 24

25.10.2003 19:25
#3 RE: weiss nicht mehr weiter antworten

Hallo Tränchen..
Ich habe deine Zeilen gelesen...scheiße so traurig
Wie ist die Sache mit Freunde Bekannte oder Papa Geschwister
Ich denke...alleine kanst du deine Mama nicht helfen...
Du mußt hilfe anfordern..aber wie....scheiße.
Ich kann dir nur ein paar Zeilen schreiben...ist nicht viel
Man man...du müßtes deine Mama überreden mal zum Arzt zu gehen zwecks Entgiftung und so einige Sachen...
Ja Tränchen deine Mama hat wohl auch eine menge Probleme
sie ist krank....du kanst dich nochmal melden....Versprochen
Scheiße Tränchen das Leben ist grausam...ich habe auch viel
schreckliches Erlebt...
halt die ohren steif
alizee


bobby ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2003 21:32
#4 RE: weiss nicht mehr weiter antworten

Hi, ich gehe zu AA und kenne einige begeisterte Al anons(angehörige von Alkoholikern). Ich denke es geht darum ein eigenes Leben aufzubauen und selbst stabil zu werden.

Es ist verdammt schwer, mein Vater ist auch nasser Alkoholiker. Ich will in den nächsten Tagen auch mal mit ihm offen sprechen, das der Alkohol sein Problem ist. Ohne Vorhaltungen, und ohne(erstmal zumindest) Konsequenzen. Es ist ja sein Leben und seine Krankheit.
Ich bin in meinem ganzen Wesen durch diese seltsame Kindheit von mir geprägt und mache neben AA auch neuerdings eine Gesprächstherapie, das tut echt gut. Man wird, wenn man sich nicht abgrenzt selber krank.

Alles Gute, Bobby


bobby ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2003 21:39
#5 RE: weiss nicht mehr weiter antworten

Hi Tränchen, hatte vergessen hinzuzufügen das ich selber Alkoholiker geworden bin. Was ich ja nie werden wollte, weil es mein Vater ja ist.
Es gibt auch super Literatur auf dem freien markt entweder von einer Frau Woititz oder das Buch Familienkrankheit Alkoholismus oder die Literatur von Al Anon oder besser noch EKS/EKA, das sind die Kinder suchtkranker Eltern.
Man kann die meetings von denen bei AA erfragen bzw. al anon. Oh je, jetzt geht es mir besser, ich hoffe dir auch ein bißchen. Es ist so schade wenn unsere genetisch ähnlichsten Wesen und vorbilder so drauf sind, aber es ist deren Leben. Wenn sie nicht wollen ist es schwierig sie davon zu überzeugen, dann ist der Alk stärker. Man sollte das was einen stört aber ansprechen, ich traue mich das aber nicht, weil mein Vater dann cholerisch reagiert.

Leider kann ich nicht so schön formulieren, aber ich hoffe es kam so in etwa rüber was ich sagen wollte. Ich bin übrigens vom Alk trocken, habe aber noch süchtiges Verhalten(kaufen und beziehungen) und fühl mich ziemlich minderwertig. Irgendwie nicht als volle Person mit eigener Meinung. So jetzt is genug. bobby


prinzesserin Offline



Beiträge: 25

25.10.2003 22:19
#6 RE: weiss nicht mehr weiter antworten

Hallo Tränchen,

schön, dap Du den Weg zu uns gefunden hast!

In welcher Situation lebst Du?

Kannst Du Dich Deiner Mama entziehen? Wie alt bist Du?

Sag'uns ein bischen mehr von Dir,

Ich freue mich schon darauf!

prinzesserin


Ameise Offline




Beiträge: 1.110

25.10.2003 22:40
#7 RE: weiss nicht mehr weiter antworten

Hallo Tränchen,

die Idee mit dem Fotografieren oder Filmen finde ich gar nicht mal so schlecht.
Ich selbst besitze noch ein Foto aus meiner nassen Zeit. Da bin ich zwar nicht voll -
aber schon etwas angetrunken.
Der Blick, den ich da drauf habe, der reicht mir vollkommen. Glasig und verschwommen - das Gesicht irgendwie verquaddelt.
Als ich dieses Foto letztens fand:
EXTREMLY SCHOCKING!!!!!

Sollte ich mal auf dumme Gedanken kommen, brauche ich mir nur dieses völlig fiese Foto angucken -
dann bin ich schlagartig geheilt.

Ich denke, das könnte vielleicht auch Deiner Mutter einen kleinen Schrecken versetzen, wenn sie sich in diesem erbärmlichen Zustand einmal sieht.

Ansonsten wäre es bestimmt gut für Dich, wenn Du in eine Selbsthilfegruppe für Angehörige gehst.
Allein, daß Du Dir mal alles von der Seele quatschen kannst, und dort Leute sitzen, die Dich verstehen, bringt bestimmt erstmal Erleichterung.

Sei lieb gegrüßt


Tränchen ( gelöscht )
Beiträge:

26.10.2003 07:40
#8 RE: weiss nicht mehr weiter antworten

Danke für eure lieben Antworten

@Fidel: deine Idee ist ja klasse, das mit dem Foto mache ich auf alle Fälle, damit sie sich mal sieht wenn sie wieder nüchtern ist. Also ich bin immer ganz geschockt wenn ich sie so sehe

@Alizee 5: mein Bruder und mein Papa würden ihr ja auch helfen, aber wenn sie einfach keine Hilfe annehmen will, sie gibt ja nicht mal zu dass sie trinkt. Auch nicht, als wir ihre ganzen Alk-Vorräte aus dem Keller/Haus etc. zusammengesucht und ihr unter die Nase gehalten haben, sie weiss selber nicht woher das kommt, sie trinkt ja gar nicht
zum Arzt will sie nicht gehen, sie hat noch nicht mal für sich eingesehen, dass sie ein massives Alk-Problem hat, glaube ich

@Bobby: das habe ich ja auch schon alles versucht, wir haben gestern alle zusammen auf sie ganz vernünftig eingeredet, sie hat aber nichts zugegeben und wollte dauernd aus dem Zimmer fliehen. Ein paar Stunden später habe ich sie wieder mit Alk erwischt
ich hab mir schon so viele Bücher über Alkoholiker & für Angehörige gekauft, die ich alle gelesen habe und dann meiner Mama zum lesen gegeben habe, ohne Erfolg

ich habe mal gelesen, das liegt an den Genen, ob man Alkoholiker werden kann oder nicht. Liegt wohl auch an deinem Vater, dass es bei dir so weit gekommen ist. Aber ich finde es super klasse dass du es geschafft hast trocken zu werden

@Prinzesserin: ich wohne noch bei meinen Eltern, bin aber schon erwachsen und ich habe jetzt eingesehen, daß es so nicht weiter gehen kann. ich kann ihr leider nicht helfen und werde mir daher eine eigene Wohnung suchen.
Ist aber schon traurig, dass ich aus dem Grund ausziehen muss.
ich habe halt nur Angst, dass sie dann völlig abrutscht

@Ameise: hab mir schon die Tel-Nr von Al-Anon rausgesucht und werde da mal anrufen. zu einer Gruppe zu gehen ist leider etwas schwierig, weil die alle weiter weg sind.
ich habe leider keine Digi-Cam und das mit dem Foto wird dann halt auch eine Zeit brauchen, aber ich denke mal das ist vielleicht wirklich ein hoffentlich wirksamer Schock

@all: danke für eure lieben Worte

Tränchen


Gassio ( gelöscht )
Beiträge:

26.10.2003 19:10
#9 RE: weiss nicht mehr weiter antworten

Hallo Tränchen!
Das mit dem Foto ist erst einmal ein guter Weg,wenn ich heute meine Fotos ansehe die in meiner Saufzeit gemacht wurden,bekomme ich noch immer Ekel und könnte mich selbst ankotzen,ich bin seit 5 Jahre Trocken,es ist nicht einfach mit einem Säufer zu reden der hört sich das an und im nächsten Moment macht man genau das Gegenteil nämlich wieder Saufen.Ich denke wenn Du ernsthaft mit Auszug drohst und sie glaubt es wirklich das Du es machst,hilft dieser Schock mehr als auf sie einzureden.
Ein Säufer hört sich alles an verspricht vielleicht Besserung aber im Grunde will er nur schnell wieder seine Ruhe und zum Alkohol zurück. Ich kenne alles ich habe fast 30 Jahre gesoffen und auch immer Besserung versprochen aber nie ernst gemeint ,vielleicht habe ich auch im Moment daran geglaubt aber die Lust zum Alk war immer Stärker. Mir hat auch erst ein Schock die Augen geöffnet und heute bin ich seit 5 Jahren glücklich darüber das es so kam, ich bin ein anderer Mensch geworden.
Fotos werden heute überall innerhalb von Stunden entwickel.
Gruß Detlev der hofft das Du Erfolg hast,was aber ein langer Weg sein wird.


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen