Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 785 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Alone ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2003 22:11
RE: So einsam... antworten

Hi Leidensgenossen!

Ich fühl mich so was von einsam innendrin, das läßt sich nicht wirklich beschreiben.
Einsam, trotz menschlicher Gesellschaft, Gruppen, Therapie etc.
Bin seit fast 7 Monaten trocken und es vergeht kein Tag, an dem ich nicht ans Saufen denke. Hab auch Drogen genommen (auch seit 7 Monaten clean).
Jede Nacht in meinen Träumen fang ich wieder an...
Es ist so verdammt kräftezehrend das durchzuhalten - ich weiß so oft nicht mehr weiter, schieb meine Depressionen und heule was das Zeug hält.
Kann mir einer sagen, daß es besser wird ?!?
Ich will nicht mehr leiden und mich endlich wieder freuen können....
Scheißzeit. Hätte mir das einer vorher erzählt, daß Aufhören so schwer ist, hätte ich´s mir überlegt.
Ich hoffe nur, ich werd für diesen Psycho-Terror irgendwann mal belohnt.
Drückt mir bitte die Daumen, daß ich durchhalte !

Gruß
Alone
Nur für heute!


michimu ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2003 22:35
#2 RE: So einsam... antworten

Hallo Alone

willkommen hier
das wird besser, das kann ich dir versprechen, ich hab als ich aufgehört hab nach ner Zeit plötzlich richtig so einen Euphorieschub bekommen, ich war da richtig verliebt in das Leben, ne ganze Zeit lang

naja wie das dann so ist mit dem Verliebt sein, das hat dann auch wieder nachgelassen...aber trotzdem dieses sich beschissen fühlen hatte deutlich und dauerhaft nachgelassen.

Vielleicht hilfts dir ja, wenn du genauer schreibst, was mit dir los ist, obs der reine `blues´ ist, oder konkrete Schwierigkeit mit dem Leben.

ich wünsch dir, daß es dir besser geht
Michael


Su Offline



Beiträge: 44

21.10.2003 22:58
#3 RE: So einsam... antworten

Hallo,
7 Monate sind ja schon mal eine SUPER-LEISTUNG!
Herzlichen Glückwunsch dafür!!!!
Wie hast Du das bloß geschafft!?
Ich wünschte, ich könnte das von mir sagen!
Aber schreib doch noch mal ein bischen mehr von Dir, damit man sich eher auf Dich einstellen kann!
Was Dir im Moment so durch den Kopf geht, was Dich bedrückt!!!
Wie Du ja vielleicht schon gelesen hast, reden hier alle frei von der Leber weg, und das ohne Scham und das tut gut, kann ich nur aus eigener Erfahrung sagen, und die ist auch noch nie missbraucht worden, im Gegenteil, also trau Dich!!!

Lieben Gruß Su


Einsamer Reiter ( gelöscht )
Beiträge:

23.10.2003 12:15
#4 RE: So einsam... antworten

Hallo Alone..
Ich habe deine Zeilen gelesen,ich kann dich Verstehen...
Ja ich bin auch ca 7 Monate Trocken.Ist eine schwere Zeit
Trocken zu bleiben oder
Ich habe auch eine Therapie gemacht,Selbsthilfegruppen
besucht aber irgendwie fehlt was...Aber was
Beim Schlafen schiebe ich manchmal auch ein Affen..ich
Träume von Alk...scheiße.Am nächsten Tag, oh man wie bist
du Unterwegs,dan voll Panik .
Solche Aktionen sind Brutal,und dan sofort Warum
Aufhören ja klar aber so, naja Versuchen reicht nicht.
Augen zu und durch,war ein scherz
Man könnte sagen 7 Monate Trocken gute Leistung....
Clean-sein ist eine harte Nuss,richtig heftig so Saufdruck
oh oh keine Ahnung,da geht richtig die Post ab......
Es kann nur besser werden,Kopf hoch und durch...ohne Alk
Ich kann die ganze scheiße nachfühlen,glaube es mir...
So Alone bleibe Sauber und Trocken...
Und Kopf hoch,clean bleiben ist nicht schwer
Tchüß....Einsamer Reiter


eizo Offline



Beiträge: 59

23.10.2003 12:47
#5 RE: So einsam... antworten

Lieber alone,
was Du schongeschafft hast ,Hut ab..Kann zur Zeit nur Ratschläge von Euch annehmen.Es gibt mir Hoffnung von deinen 7 Monaten zu lesen.Das Leben ist so kurz,will dazugehören!!!Gruss Steffi


Alone Offline



Beiträge: 15

23.10.2003 21:30
#6 RE: So einsam... antworten

Hi Steffi!

Du kannst dazu gehören, wenn Du willens bist, daß Leben mit allen Höhen und Tiefen spüren zu wollen! Laß nur das erste Glas oder die erste Flasche stehen und laß Dir helfen!
Ich bin selbst jemand, der sich niemals helfen lassen wollte und selbst nach 7 Monaten hab ich immer noch große Schwierigkeiten, meine Sucht überhaupt als Krankheit zu sehen. Bin leider so erzogen worden, daß es sich um eine moralische und charakterliche "Fehlstellung" handelt.
Leider ist es das nicht und wir müssen uns mit unserer Krankheit auseinandersetzen, ein Leben lang.
Komm in eine Selbsthilfegruppe, auch wenn Du noch trinkst und vielleicht nicht in eine Entgiftung gehen willst. Dort sind Menschen, mit denen Du von Angesicht zu Angesicht sprechen kannst und die sich freuen, wenn Du einfach wieder kommst! Voraussetzung, bei den Anonymen Alkoholikern ist nur, mit dem Trinken aufhören zu wollen. Du mußt damit nicht bereits aufgehört haben.
Mir haben die Selbshilfegruppen manches Mal geholfen, mir nicht wieder was von der Tankstelle zu holen und mich wieder zu zu dröhnen.
Da geht Dir keiner auf den Senkel und Du hast keine Verpflichtungen! Und Du sitzt dort 1,5 Stunden ab, in denen Du nicht trinken mußt!

Laß Dir helfen, Du schaffst es nicht allein!
Hut ab vor allen, die es allein schaffen, aber manchmal muß man sich nicht so quälen, wenn es doch Menschen gibt, die Dir wirklich helfen wollen!

Alles gute
Melanie
Nur für heute


eizo Offline



Beiträge: 59

23.10.2003 21:54
#7 RE: So einsam... antworten

Hallo alone,liebe Melanie,

hab letzes Jahr alleingang versucht.Ging 4-5 Monate gut(mich mal grad freu).Aber der Ernst dieser Krankheit ist mir jetzt erst richtig bewusst.Und das Familie beführwortet,erst recht.Ich hatte bisher gedacht ,das es unmöglich sei 3 Monate weg zu sein,aber es wird klappen.Aber ich glaub auch das der Saufdruck nie enden wird.
Villeicht sind wir ja etwas besonderes ,wenn wir diese Prüfung bestehen? Wer weiss.Gruss Steffi


Alone Offline



Beiträge: 15

28.10.2003 15:41
#8 RE: So einsam... antworten

Ich mag die Hoffnung nicht verlieren, daß es irgendwann besser wird mit dem Saufdruck. Daß man nicht jedes Mal, wenn einem ein Pups querliegt, gleich wieder zur Flasche greifen will.
Solang mir das Leben ansich noch so schwer und grau vorkommt, hat der Druck wohl vorerst kein Ende. Da heißt es Zähne zusammenbeißen und jeden Tag rumkriegen, ohne zu saufen.
Fällt mir unheimlich schwer, nicht aufzugeben. Überall Alkohol, wo man hingeht und schaut. Supermarkt, Fernsehen, Familie. Der einzige Platz, wo ich ihm nicht begegne ist mein Zuhause. Und da ist es auf Dauer etwas einsam, wenn man sich freiwillig "wegsperrt", um dem Alkohol nicht ständig ins Gesicht blicken zu müssen...
Werd wahrscheinlich bald in eine Klinik gehen und hoffe, dort wieder ein wenig Freude am Leben zu entwickeln, damit es auch wieder leichter fällt, einen Stelle zu suchen und wieder "ein nützliches Mitglied der Gesellschaft" zu werden....

Gruß
Melanie


alizee5 Offline



Beiträge: 24

28.10.2003 19:30
#9 RE: So einsam... antworten

Hi Alone ...oder hallo melanie..
Ich bin jetzt 6 Monate Trocken,alle höhen und tiefen mitgemacht...war ne scheiß zeit...aber es geht..
Ich kann dich verstehen mit den scheiß Saufdrug...das ist die Hölle..Wen du eine Therapie machst...dan bekommst du den
Kopf richtig frei....kein Alk keine Drogenscheiße...
Man man du wirst inne Birne halt clean..am Anfang komisch..
aber dan voll super so irgendwie...
Und die Aktion...der einzige Platz..Melanie ich bitte dich.,
Wie gehst du ab...du kannst dich nicht verstecken...
Mit Alkohol...oder ohne...hopp oder topp.
Achso wie meinst du das Freude am Leben zu entwickeln...
ist für mich zu hoch...der spruch..kann das sein oder..
eventuell das ich Selbstmitleid höre...Scheiße...warum
Aber100000000000000000...Leute haben es geschafft...aufzuhören zu Saufen...du auch
Melde dich mal Alone ja ja melanie...
Tschüß alizee


Alone Offline



Beiträge: 15

29.10.2003 17:46
#10 RE: So einsam... antworten

Hi Alizee!
Tja, Selbstmitleid, bzw. Mitleid anderer wird und hat mir bisher auch nicht weitergeholfen. Ich muß nur auf meinen Arsch aufpassen und wenn "Gefahr" droht, ist für mich Rückzug immer noch der Weg, der bisher auch funktioniert hat.
Hab mich des öfteren schon überschätzt und dachte, ich käme damit zurecht, auf Parties zu gehen und den anderen beim Bechern zuzusehen. Is aber nicht.
Finds beneidenswert, wenn es dem einen oder anderen von uns nichts ausmacht, bei mir ist es leider noch nicht soweit.
Hab die Hoffnung ja wie gesagt noch nicht aufgegeben, daß es irgendwann besser wird....

Gruß
Alone


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen