Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 544 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
schwarzgelockte Offline



Beiträge: 52

19.10.2003 12:49
RE: Alkohol im Essen? antworten

Hallo an Alle,

durch die Diskussion von Seemausens Rotweingulasch möchte ich mal wissen, warum man Alk am/im Essen vermeiden sollte.
Bei uns gab es gestern Abend Käsefondue und da ist ja bekanntlich schon vom Hersteller Schnaps drin.
Ich finde, den Schnaps schmeckt man ersteinmal gar nicht und Lust auf Trinken hatte ich anschließend auch nicht .
In manchen Braten ist bei uns auch Alk darin, bzw. das Fleisch wurde darin eingelegt, ich verstehe die Gefahr dabei nicht, denn der Alk ist ja dann eh irgendwann verkocht.
Die einzige Gefahr für uns ist dann, je nach dem, die angebrochene Flasche und darauf haben wir dann den Wein lieber ganz weggelassen.
Kann mir dazu jemand vielleicht was sagen?
Wäre dankbar für ein paar Infos
Gruß
Patricia


Jarjar Offline




Beiträge: 117

19.10.2003 14:28
#2 RE: Alkohol im Essen? antworten

Hallo Schwarzgelpckte,

Alkohol im Essen ist wirklich ein breites Thema. Da gibts viele Meinungen dazu.
Ich meide den Alkohol im Essen, soweit es irgendmöglich ist.
Dabei glaube ich, sind es nicht die kleinen Alkoholmengen, die im Gehirn einen Rückfall auslösen können. Letzte Woche Sonntag war in der FAZ am Sonntag ein Artikel über die Rolle von Botenstoffen im Gehirn des Menschen. Ich hab den Artikel aber nicht wiedergefunden. Wenn ich mich recht errinnere stört Alkohol in jedem Fall das Gleichgewicht dieser Botenstoffe, und da können auch kleine Mengen Alkohol eine Rolle spielen.

Was ich aber für entscheidend halte, ist die Einstellung zum Alkohol generell. Entweder ich lehne es ab, den Alkohol zu mir zu nehmen oder nicht. Und da ist einfach die Grenze. Jedes bewusste Aufnehmen von Alkohol ist nur ein Schritt in die Richtung zurück. Wir alle wissen doch, dass wir auch nur noch "ein" Glas trinken wollten.
Wenn ich nun sage "ach, das bisschen Rotwein in der Sosse schadet schon nicht" ist das auch nur so ein Hintertürchen.

Ach ja, und noch etwas wichtiges: Es wird immer behauptet, der Alkohol würde ganz verkochen, weil er einen tieferen Siedepunkt hat als Wasser. Da ist und bleibt falsch. Das hat was mit physikalischen Gleichgewichten zu tun - jedenfalls kann man eine Sosse 3 Stunden kochen, und es werden immer noch Anteile des Alkohols drin sein. Also aufgepasst.

Ich bin in jedem Fall auf eure Meinungen und Erfahrungen gespannt,

Einen wunderschönen Herbstsonntag noch ,


Alone ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2003 22:17
#3 RE: Alkohol im Essen? antworten

Hi!

Manchmal ist es auch eine Frage der Geschmacksrichtung.
Hab z. B. mal von einer gehört, die hat immer Apfelkorn gesoffen.
In ihrer Trockenzeit mußte sie dann auf z. B. Apfelschorle verzichten, da es sie geschmacklich immer noch an ihr "Lieblingsgetränk" erinnert hat.
So geht es mir manchmal mit Anis-Bonbons (erinnert sehr an Ouzo, Küstennebel etc.).
Ich denk, in "schwachen Momenten", sollte man dem Monster "Sucht" nicht diese Hintertür offen lassen.
Also, beobachte Dich genau und sei Dir immer bewußt, daß die Sucht Dich kontrolliert und nicht andersrum!

Gruß
Alone
"Nur für heute!"


laufchrissi ( gelöscht )
Beiträge:

22.10.2003 10:56
#4 RE: Alkohol im Essen? antworten

Tja..... mir bleibt nur zu sagen....ich kenne mich und meine Hintertürchen.
Eines davon heißt "es hat mir garnix ausgemacht"
und das halte ich für eine ganz gefährliche Kiste.
Wenn ich weiß, es ist im Essen Stoff drin, lasse ich die Finger davon. Das gilt für mich und ist meine Entscheidung.

Für mich ist auf jeder Flasche Alkohol ein Totenkopf drauf, auch auf den Hustentropfen. Ich trinke doch auch nicht E605.

Ich will nicht mehr in die Hölle zurück.
Dafür geht es mir viel zu gut.

g24h


Peter R Offline



Beiträge: 36

22.10.2003 22:26
#5 RE: Alkohol im Essen? antworten

Servus beinand,
da findet ja jetzt eine ganz schöne Diskussion zum Thema kochen mit Alkohol statt.
Vorab sei gesagt, dass der Alk im Essen nicht von feinschmeckerischen Köchen erfunden wurde, sondern in früheren Zeiten zum konservieren von bestimmten Lebensmitteln verwendet wurde. Dass die Stimmung beim Verzehr dieser Mahlzeiten gehoben wurde erscheint durchaus nachvollziehbar denn, und jetzt kommts: Die so konservierten Lebensmittel nahmen fast den ganzen Alkoholgehalt auf.
Das Argument, dass der Alkohol verkocht stimmt nicht ganz, da dieser Vorgang von der Dauer des Garens abhängt. Überraschend ist die Tatsache, dass nach einer Kochzeit von einer Stunde immer noch bis zu 25% und nach zweieinhalb Stunden noch cà 3% des ursprünglchen Alkoholgehalts vorhanden sind (Glühweineffekt). Bedenklich dabei ist die Tatsache, dass der Alk zum verfeinern ja nicht ewig mitgekocht, sondern kurz vor beendigung des Kochvorgangs hinzugefügt wird. Nicht zu verharmlosen ist, dass der Geschmack des dazugegebenen alkohoischen Getränkes im Gehirn Botenstoffe generiert, die Erinnerungen wecken und dadurch gefährlich verführen können. Um dieses zu vermeiden könnte man ja jmit Isopropylalkohol(pfui deife) kochen. Aber jetzt schweife ich zu sehr aus.
Eins aber noch: Ich als Gefährdeter koche den Wein vor dem saufen nicht ab, sondern ich lass ihn einfach weg.
Das loszulassen war mir jetzt ein Bedürfnis und ist nicht als Belehrung gedacht.
Ciao


Reiner Offline




Beiträge: 1.036

22.10.2003 23:24
#6 RE: Alkohol im Essen? antworten

Hallo Peter R.

Sorry, dass ich mich mal kurz einklinke.
Meine Frage hat auch nix mit Kochen zu tun.
Mich würde interessieren was Du mit Deiner elektronischen Unterschrift ausdrücken willst?
Nimms nicht gleich persönlich, aber ich bin nun mal neugierig

wünscht Reiner


Peter R Offline



Beiträge: 36

22.10.2003 23:45
#7 RE: Alkohol im Essen? antworten

n`abend Reiner
meine Signatur zitiert die "Internationale" im Originaltext und drückt aus, wofür ich stehe-in jeder Hinsicht.
Servus


Reiner Offline




Beiträge: 1.036

23.10.2003 00:06
#8 RE: Alkohol im Essen? antworten

...danke Peter.
Ach ist die Welt klein...

Ciao Reiner


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen