Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 600 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Gast29 ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2003 21:43
RE: Wann hat es bei Euch angefangen? antworten

HI! Ich bin Miriam, 29 Jahre alt und verolge schon seit Längerem aber in unregelmäßigem Zeitraum Euer Forum.
Ist wirklich interessant, wie weit man kommen kann. Ich trinke auch Alkohol, aber zur Zeit noch relativ kontrolliert... d.h. auf Party´s gibt es schon mal einen über den Durst. Oder zu Hause am Wochenende mal Sekt oder Wein.

Mir ist aufgefallen, daß es hier viele Leute gibt, die dem Absturz echt nahe waren. Vieles, fast alles ist so netativ, was Ihr über Alkohol schreibt. Verstehe ich, Alkohol kann sehr gefährlich werden.

Mir ist bloß aufgefallen, daß in meinem Freundeskreis der Alkohol irgendwie eine Rolle spielt. Z.B. auf einer Party, da kann mir doch Kein Mensch erzählen: FEIERN OHNE ALKOHOL!!! DASSELBE??? Ist doch wirklich nicht so, oder?

Seid mal ehrlich, daß Ihr vielleicht zuviel hattet und deshalb abhängig wurdet, ist doch eine andere Geschichte, oder?

Möchte nicht, daß Ihr mich jetzt steinigt aber ich glaube, daß es eine Menge Menschen gibt, die im Alkohol lustig sind , aber im Alltag darauf verzichten können. Findet Ihr das schlimm, mal so richtig Party zu machen? Mit Alkohol?
Ich finde das absolut okay, solange man seine Grenzen kennt und der Alkohol unter Kontrolle bleibt. Was meint Ihr, wollte Euch keinesfalls kränken. Nur wenn man nicht so weit ist wie Ihr seid, denkt man vielleicht anders...


Ameise Offline




Beiträge: 1.110

14.10.2003 21:59
#2 RE: Wann hat es bei Euch angefangen? antworten

Hi,

sehe ich auch so. Wer normal (wie es in einem Land der Trinkunsitten halt so üblich ist) trinkt, soll ruhig ab und zu mal richtig abfeiern.
Ein Zuckerkranker würde anderen Menschen ja auch nicht das Stück Torte verbieten, oder?
Also - wo ist das Problem?


Ganznette Offline



Beiträge: 180

14.10.2003 22:40
#3 RE: Wann hat es bei Euch angefangen? antworten

helena ist nichts hinzuzufügen.
ansonsten wirst du es schon merken.
trotzdem erstaunlich, dass du auf dieses board gekommen bist. ich während dieser zeit hätte keinen einzigen gedanken an auch nur ein evtl. problem verschwendet


tommie Offline




Beiträge: 10.571

15.10.2003 00:29
#4 RE: Wann hat es bei Euch angefangen? antworten

Hi Gast29 ,

mit 29 (ich bin jetzt 47 ....noch ) habe ich es auch so gehalten wie du. Wie es bei mir weiterging kannst du nachlesen, auf der Homepage ---> http://www.saufnix.com/uebermich.php oder hier im Forum ---> http://www.nexusboard.de/showthread.php?...ge=1#pid216511.

Nun zu deiner Frage: feiern ohne Alkohol kann sogar sehr lustig sein - wer sagt denn, das lustig + Alkohol zusammen gehören ?

Und ja, es ist richtig Party zu machen. Mit Alkohol. Für die, die das können.
Ich kann es nicht. Ich kann es aber sehr wohl ohne - du würdest dich wundern .


tommie


Miezekatz Offline




Beiträge: 731

15.10.2003 10:43
#5 RE: Wann hat es bei Euch angefangen? antworten

Hallo Miriam,

ich kann mich meinen Vorschreibern eigentlich nur anschliessen.

Super, wenn du trinken und feiern kannst und Spass daran hast.

Super, dass ich nicht trinken muss und trotzdem feiern und Spass haben kann, wenn ich will.

Warum sollte ich etwas gegen Alkohol haben? Wenn andere Leute ihn trinken?? Dass ich nicht damit umgehen kann, dass ich krank davon werde, das ist ein ganz anderes Ding.

Ich finde es allerdings auch sehr erstaunlich, dass du in dieses Forum geraten bist. Wenn alles so super läuft mit dem Alkohol. Willst du nur mal durch's Schlüsselloch gucken? Oder eine Bestätigung haben, dass es bei dir ganz anders ist?

Wie dem auch sei, viel Spass weiterhin!


Beachen Offline




Beiträge: 3.654

15.10.2003 10:44
#6 RE: Wann hat es bei Euch angefangen? antworten

Zitat
Seid mal ehrlich, daß Ihr vielleicht zuviel hattet und deshalb abhängig wurdet, ist doch eine andere Geschichte, oder



Hallo Gast !

... ja da schreib ich mal wie ich das so sehe.
Ich war eine Trinkerin wie du deine Trinkweisen beschreibst, auf Partys, auf Festen und wenn es die Arbeitszeit zuließ auch unter der Woche (ich arbeite auch an Wochenenden).
Und das über viele, viele Jahre.
Denn genauso fängt es an. Ich hatte dann keine anderen Hobbys mehr, sehnte die Zeit in der ich trinken konnte herbei. Und stürzte bei den meisten Trinkanlässen ab, d.h. ich hatte nach einigen Getränken keine Bremse mehr, ich konnte das nicht kontrollieren.

Es ist die Frage wie man - nur für sich selbst !!! - abhängig sein definiert.
Ich halte mich für abhängig, wenn ich das auch nicht körperlich war.

Ich hatte ganz klar auch einen Freundeskreis ( oder Saufkumpanen?) in dem oft getrunken wurde, man sucht sich ja auch Menschen, die auch trinken und die Gelegenheiten.
Jetzt ist mein enger Freundeskreis sehr eng geworden ... aber das macht mir nichts.
Deine Frage nach den Grenzen, naja, ich für mich kann sagen das die sehr aufgeweicht waren. Ich dachte lange ... na so schlimm ist es doch nicht, wie zb bei einem Spiegeltrinker mit Entzugserscheinungen.
Aber seh es mal so, sobald man den Alkohol nicht trinkt um des Genusses willen sondern wegen der Wirkung, ist schon irgendetwas faul. Dann sucht man sich andere Gefühle, will nicht nüchtern sein.
Und das mit dem Spaß auf Festen, wenn das Gehirn Alkohol ab einer bestimmten Menge hat (Alkohol macht eine Dopaminausschüttung in den Nervenbahnen, das ist das was einen lustig und gut fühlen läßt), macht es seine Nervenzellen "dicht" das überschüssige Dopamin kann nicht mehr "andocken" und man wird eher depressiv oder gewalttätig. Ab einer gewissen Alkoholgewöhnung stellen sich auch diese guten Gefühle nicht mehr ein.
- Das nur kurz zur Hintergrunderklärung -

Und wie gesagt, ob man ein Problem mit seinem Trinkverhalten hat kann man nur für sich selbst beantworten.

Grüßle
Bea


prinzesserin Offline



Beiträge: 25

15.10.2003 13:28
#7 RE: Wann hat es bei Euch angefangen? antworten

Hallo,

als ich noch "normal" getrunken habe, war ein beliebter und häufig zitierter Satz auf Feiern: "Na klar, ich kann auch Spaß haben, ohne Alkohol zu trinken". Ich weiß nicht, wie oft ich diesen Satz gesagt und gehört habe.

Aber ich habe es nie getan. Ich hatte Spaß MIT Alkohol.
An sich nichts verwerfliches.

Auf einer Zugfahrt habe ich dann irgendwann eine Abwandlung dieses Satzes von einer grölenden Gruppe angeschickerter Bundeswehrsoldaten auf Heimfahrt aufgechnappt:

"Ich kann auch Alkohol trinken, ohne Spaß zu haben."

Mensch, das fand ich lustig, ich stimmte in den Chor der Lacher mit ein. Und habe diesen Spruch dann auf vielen Feiern wiedergegeben. Wieder waren die Lacher auf meiner Seite.

Erst Jahre später fiel mir dieser Spruch wieder ein. Nach einem bierseeligen Streit mit meinem damaligen Freund.

Zu diesem Zeitpunkt war das nicht mehr lustig.
Es nahm mir die Luft, die Farbe wich aus meinem Gesicht, mir wurde schlecht.

Ich hatte über Jahre nicht gemerkt, daß dieser Spruch meine Realität geworden war! Es hat mich getroffen wie ein Blitz aus heiterem Himmel.

Und das mir. Ich bin fast Profi auf diesem Gebiet. Ich habe Jahre mit einem trockenen Mann in Beziehung verbracht, beruflich setze ich mich mit Suchtverhalten bei Jugendlichen auseinander.

Es war eine bittere Erkenntnis aber auch der Ausgangspunkt für einen ehrlichen Umgang mit mir.

Nun ja, das hat mit Dir wahrscheinlich nicht viel zu tun. Du kannst sicher auch lustig sein, ohne Alkohol. Und das bist Du wahrscheinlich auch regelmäßig.

Viel Glück

prinzesserin


Jarjar Offline




Beiträge: 117

15.10.2003 18:16
#8 RE: Wann hat es bei Euch angefangen? antworten

Hallo Gast29,

feiern ohne Alkohol ist nicht dasselbe. Für mich jedenfalls nicht.
Mit Alkohol war ich nämlich nie lustig, sondern nur voll. Jetzt kann ich ohne Alkohol lustig sein und richtig feiern.
Und das natürlich mit Leuten, die kräftig einen trinken. Aber der Schluss, dass man nur mit Alkohol so richtig feiern kann, der stimmt eben nicht. Der Zwang, dass Alkohol eben dazu gehört, war für viele von uns eben der Einstieg in die Alkoholkarriere. Deshalb wird das hier doch ein bischen kritisch gesehen.
Ich wünsch dir jedenfalls viel Spass beim Feiern, ob mit oder ohne Alkohol.


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen