Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 853 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
prinzesserin Offline



Beiträge: 25

13.10.2003 23:45
RE: Bitte bringt mich um die Kurve! antworten

Oh Mannomeier,

das scheint die Nacht der Bekenntnisse zu sein.

Ich trinke jetzt seit fast 6 Wochen nichts mehr.

Es geht mir gut. Es geht mir gut. Es geht mir gut!

Geht es mir wirklich. Gemessen an den Kalamitäten, die mich dazu gebracht haben, das Trinken einzustellen. Die mich bis heute begleiten und ehrer Trotz in mir auslösen. Jetzt erst recht nicht!

Ich merke nur leider, daß ich seit 48 Stunden hochdrehe! Ich denke darüber nach, für was ich mich mit einem Bier belohnen könnte. Ich mache mir klar, daß ich - nüchtern wie ich bin - jederzeit zur Tanke fahren könnte, um mir ein Bier zu kaufen.
Ich schreibe wie wahnsinnig in diesem Forum. Um mich abzulenken!
Ich hatte gehofft, die Mechanismen, die ich in den letzten Wochen entwickelt habe, würden mich auch weiterhin retten.
Ich bin so nervös wie an den ersten Tagen. Oder noch nervöser?
Womit fülle ich dieses Loch?
Morgen gehe ich zum Glück arbeiten. Bis übermorgen. Aber da hätte ich noch mehr Grund mich zu belohnen. Oder zu entlasten. Oder mir was zu gönnen. Oder welchen Grund ich auch immer finde.
Stelle doch bitte irgendwer diese Schleife in einem Kopf ab!
Los, wascht mir den Kopf, rückt ihn mir zurecht, schmiert mir Honig um den Mund. Aber helft mir bitte um die Kurve!

prinzesserin


Anonym ( gelöscht )
Beiträge:

13.10.2003 23:56
#2 RE: Bitte bringt mich um die Kurve! antworten

ich bin garantiert nicht der geeignete mensch dich zu beraten (siehe thread unten). aber du kennst doch die angewohnheit von menschen in der schlafphase sich in die fötus-stellung zu begeben. das ist eine ganz normale verhaltensweise, die menschen machen, um die urvertrauteste haltung einzunehmen, die ihnen bekannt ist. ich wünschte mir heute abend auch ich könnte in gewisser weise für mich selber in dieser fötus-stellung zu sein, die ruhe und geborgenheit ausdrückt. das kann ich nicht. weil das, was mein leben ausmacht, nicht gut läuft, sogar schrecklich verläuft. wie es aussieht, ist auch meine beziehung (4 jahre) im begriff auseinanderzugehen aufgrund meines mr.hyde-verhaltens. oder mr. hide-verhaltens, weil ich mich hinter dem saufen verstecke, wegschließe, verweigere, verschließe.
du musst dich jetzt nicht in die fötus-stellung in deinem bett begeben, prinzesserin. aber was diese körperliche haltung gewissermaßen ausdrückt ist die liebe zu sich selber. und ich hoffe die ist für dich jetzt stark genug, dass du für dich selber kein bier holen gehst. die belohnung für dich selber ist wenn du weiter trocken bleibst. ich bin durch meinen rückfall wieder in diesem schleimigen rythmus drin. ich wünschte ich wäre wieder draußen und hab angst vor dem entzug.
bleibe du und werde nicht zum bierautomat.
entschuldigung, ich weiss nicht ob dir das was geholfen hat.


alea Offline



Beiträge: 115

14.10.2003 00:52
#3 RE: Bitte bringt mich um die Kurve! antworten

Prinzesserin

Prinzen/Prinzessinnen sind doch auf dem Weg zum König/Königin ? Willst Du das noch ???!!!!

Was mir half und hilft: ich denke an den schlimmsten Tag meines Lebens, will ich das noch einmal haben ? Und ich denke an das positive, was ich vielleicht haben kann - wenn ich weiter am Weg zum König/Königin bleibe.

Verzichte ich, auch wenn's manchmal schwer fällt, sehr gerne auf all die Lügen, (Selbst)Betrügereien, Kaputtmachen von mir selbst und anderen, die mir am Herzen liegen - die ich verlieren würde, aber vor allem an mich, den ich verlieren würde.
Und ich möchte das Gefühl, den Boden unter den Füßen zu verlieren - abzuheben und mich entfernen von allem, und daher alleine zu sein - nicht mehr erleben.

Alles Liebe

alea


Schneefrau ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2003 02:23
#4 RE: Bitte bringt mich um die Kurve! antworten

Hallo Prinzesserin!

Ich kann nicht als "Betroffene" Erfahrungen weitergeben- aber "Hohldrehen" kenn ich ebenfalls gut- z.B. als ich das Rauchen (Tabak) mal eine Zeit sein ließ- also ein gewisser Druck von wegen Verlangen nach körperfremder Substanz ist mir auch ein Begriff- aber besser kenn ich dieses immer mit einem Verlangen kämpfen, dass sich um etwas dreht, was mir nicht gut tut- kann dir also nur meinen Tip geben:
den Körper ins Zentrum stellen und ihm Gutes zun.

Ich geh zum Beispiel sehr gerne in die Sauna- der schönste Faulsport der Welt- da schwitze ich mir all den "Dreck", der mich hohldrehen lässt physich und psychisch raus!
Und das wenn möglich n ganzen Tag lang- minimal 5 Stunden!
Abends ist dann auch n guter Schlaf garantiert.

In der Zeit kann ich gut nachdenken und fühle mich - und wenn meine Probs sich schon so stapeln, dass die ältesten wie Bodenschichten schon anfangen zu Kohle zu werden- gut abstand halten, da ich mich dennoch sehr, sehr lebendig fühle- die Hitze, die kalt-warmen Duschen- wenn ich sehr voller Energie steck, dann krauel ich noch ordentlich viele Bahnen im Schwimmerbecken...- und gönne mir in schöner, ruhiger Umgebung meine Ruhezeiten.

Klar löst es die Probs nicht- aber dieses Gefühl der Überforderung und des Drucks geht ein Stück weit weg, weil ich mich nicht "numb" fühle, sondern lebendig...
Und falls frau/man auch mal Heulen mag- kein Problem in einer Sauna- da regnet es aus ALLEN Poren und schummrig ist es in der Regel im Saunaraum auch.

Für manch einen anderen ist "meine Sauna" auch Laufen/Joggen gehen etc. pp... Hauptsache, du kannst deinen Körper intensiv und gut spüren!
Ich wünsche dir, dass du einen anderen Weg der Belohnung findest, der dauerhaft in Gedanken und in deinem Herzen Platz findet.
Wirklich alles Liebe und Gute

Die Schneefrau, die morgen/heute auch in die Sauna geht

[f1][ Editiert von Schneefrau am: 14.10.2003 2:24 ][/f]


Einsamer Reiter ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2003 15:54
#5 RE: Bitte bringt mich um die Kurve! antworten

Hallo Prinzesserin..
Ich bin neu im Club...saufnix..
Ich habe dein Text gelesen ....
Schraube Dich Runter...Immer weiter und Schwups..
Ich Wünche dir viel Glück
Bis dan der Einsamer Reiter


Randolf Offline




Beiträge: 952

14.10.2003 20:10
#6 RE: Bitte bringt mich um die Kurve! antworten

Hey, Prinzesserin

wart doch noch n' bißchen - in einigen Tagen wird dir dieses -und genau dieses Verzichten heute ein fantastisches Gefühl bescheren, eins, das du mit Alk niemals haben kannst.Schon gar nicht jetzt, wo du doch schon ganz gut im Rennen bist. Nach der 'Belohnung' würde sich ein beschissenes Schuldgefühl einstellen, diese Versagens-Perspektive, du wärst also genau da, wo du wegwolltest. Bei mir ist's auch die sechste Woche. Was mir hilft, ist eben dieses Wissen, daß ich jetzt da bin, wo ich die ganzen nassen Jahre von geträumt habe. Und wenn dies nix nutzt, erinnere ich mich an ein äußerst unangenehmes Erlebnis, das ich mal hatte, als ich nachts auf dem Nachhauseweg nicht mehr rechtzeitig das Gebüsch erreicht habe. Dann sag' ich mir:letztes Mal hat's ja keiner gesehen, aber wenn du wieder trinkst, besteht ja das Risiko, daß es dir mal in der Öffentlichkeit passiert... Dann gute Nacht.
Hoffe, daß ich dir weiterhelfen konnte.

Steh's durch,
Verlangen ist nur eine zeitliche Erscheinung, geht vorbei.


tommie Offline




Beiträge: 10.570

15.10.2003 00:41
#7 RE: Bitte bringt mich um die Kurve! antworten

Zitat
Gepostet von prinzesserin
Ich denke darüber nach, für was ich mich mit einem Bier belohnen könnte.


Investiere einfach die Energie dafür, darüber nachzudenken, mit was - ausser dem Bier - du dich belohnen könntest .

tommie


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

20.10.2003 16:39
#8 RE: Bitte bringt mich um die Kurve! antworten

Hallo Prinzesserin,
deine Nachricht hat mir eine Gänsehaut verschafft,leider keine angenehme.Ich bin 6 Jahre trocken (ohne Rückfall).
Diese Unruhe ect.und den Gedanken an Alkohol all das kenne ich nur zu gut.Wenn es ganz schlimm war habe ich 2-3 Gläser Wasser runter gekippt als ob es Alkohol wäre.Hilft gut obwohl es sich bescheuert anhört.Manchmal hätte ich am liebsten einen Garten umgegraben um mich auszupowern.Aber das wichtigste, dass ich mir gestattet habe.Ich habe zugelassen das es mir mal schlechtgeht.Ich finde wir Alkoholiker müssen lernen schlechte Gefühle auszuhalten und nicht runterzuspülen.Das ist gar nicht leicht, aber es geht und hinterher bist du richtig stolz.
Mein Spruch,das erste Glas, ist der Anfang vom Ende.

Ich habe mir vorgenommen den Rest meines Lebens ohne Alkohol zu leben.
Dir wünsche ich Durchhaltevermögen(es wird immer leichter)
du schaffst das auch .Glaub an Dich(ich tue es auch)
Liebe Grüsse Falballa


Sinn ( gelöscht )
Beiträge:

20.10.2003 17:41
#9 RE: Bitte bringt mich um die Kurve! antworten

Hallo Gast,

GENAU SO ISSES !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Saufdruck bei mir und dann anderhalb Liter Appelsaft weggezogen ( Weißweinersatz )

ansonsten volles Kampfsportprogramm ( Wing Tsun und Waffenkampf ) dazu noch Frequenchi als Konditionstraining.

Sorry, danach denkt keine Sau mehr an Alkohol. Du kippts einige Wasser weg, ißt ein Wenig und schläfts wie ein toter Fisch.

Also irgendwie denk ich, Beschäftigung ( egal wie und was )
bringt halts wirklich.
Und zwar mehr wie .......................................

In diesem Sinn Gruß von Sinn

PS : Sag mal, hast Du auch ne Sinn Uhr ?


eizo ( gelöscht )
Beiträge:

20.10.2003 18:51
#10 RE: Bitte bringt mich um die Kurve! antworten

liebe prinzessin,mir bleibt grad der atem stehen .Geh eine Runde schnell spazieren,und dann mit embriostellung ins bett.Das wird mir jeztz richtig bewusst.EMBRIOSTELLUNG:hab ich letztes Jahr gemacht.War mir gar nicht klar.Ich lag 3 Tage im Bett.Wollte von nicht mehr wissen.Hat geholfen.Mach ich morgen oder sogar heut.Bitte,Du schaffst es.Ich bin noch kein gutes Beispiel,würde Dich gerne als gutes B. sehen.Bitte,bleib in Konntakt und schreib Dir die Finger wund.Gruss Steffi


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

20.10.2003 19:01
#11 RE: Bitte bringt mich um die Kurve! antworten

ne ,ne lange


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen