Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 53 Antworten
und wurde 2.888 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Frankie Offline



Beiträge: 70

14.10.2003 10:13
#46 RE: Angst- und Panik-Zustand antworten

Zitat
Gepostet von Ganznette

darf man aufgrund der kalorien es alks gar nichts mehr essen????



[Zynismus an] Ganz genau!! Ja nichts mehr essen, nur noch saufen! Dann klappt´s auch schneller mit dem Absturz [Zynismus aus]

Mal ehrlich Ganznette: Die Frage war jetzt nicht ernst gemeint, oder???


Frankie (der noch keine Angst- und Panikzustände erlebt hat und deshalb auch nix dazu sagen kann)


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2003 10:35
#47 RE: Angst- und Panik-Zustand antworten

He, Ganznette,

diesen Gedanken solltest Du ganz schnell verwerfen !!!
Das ist pure Selbstzerstörung !
Ich habe ein Jahr lang fast nichts gegessen, das Ergebnis:

Haarausfall, Ohrgeräusche, Nasenbluten, Blut erbrechen
Notarzt, aus.

So lebst Du garantiert nicht lange !! Also Schluß mit Alk.
Denk dran, man kann es schaffen,
Und irgendwann ist sowieso Schluß mit lustig, desto wenige Du ißt, umso schneller.

Viele Grüße


Gitti Offline




Beiträge: 314

14.10.2003 11:29
#48 RE: Angst- und Panik-Zustand antworten

Hallo Süsse

Zitat
Habe mir gestern Abend Fotos aus meiner "besten" Suffzeit angeguckt und mußte fast kotzen.



Da habe ich was ähnliches erlebt
Ich sah auch aus wie meine eigene Großmutter damals.
Aber heute nicht mehr, werde aber trotzdem immer daran erinnert wenn ich meinen Pass raushole, das man mich noch damit durch die Passkontrolle läßt Habe ohne mein dazu tun 25kg danach "verloren" und heute sieht man mir mein Alter nicht an
Na ja mit dem nicht auf die Nase binden habe ich keine Probs ich sage es lieber um mich selber zu schützen, mir ist es egal was andere über mich denken, bzw. mein Selbstbewusstsein ist mit der Zeit gewachsen.Heute schocke ich die Leute
LG


Biene ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2003 12:06
#49 RE: Angst- und Panik-Zustand antworten

Hallo Süsse,

das mit dem outen ist so eine Sache.
Habe auch lange darüber nachgedacht,ob man sich das auch noch antun sollte.
Für meinen Teil denke ich mir,solange die Gesellschaft kollektiv das Problem Alkohol verschleiert und
Alkoholiker in die Asozialkiste gesteckt werden,
oder Alkis unterstellt wird,
sie hätten erstens keinen Willen und
zweitens schon den Verstand versoffen und
drittens wären sie ein Risikofaktor für die Krankenkassen und Arbeitgeber ect. ect.,
solange dürfen wir auch frohen Mutes mitkrücken,dass sich die Balken biegen.Seis drum.Ich persönlich darf nicht trinken,da ich zuwenig Blutplättchen habe und bei Alk eine Hirnblutung riskiere.Hatte mich zwar früher nicht gestört,macht sich aber prima als Vorwand.
Ist vielleicht feige und vielleicht denke ich in der Zukunft anders darüber,aber momentan kann ich so am besten damit leben.


Süsse ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2003 14:27
#50 RE: Angst- und Panik-Zustand antworten

Hey, dass ist ja echt sehr "gemütlich" bei euch. Ich fühl mich schon recht wohl hier.

Muß ich dieser Psychologin, wo ich dann bald hingehe alles erzählen???
Ich denke schon, oder??? Wird sie Verständnis haben? Muß ich mich schämen?
Ist man nun zeitlebens ein "Assi", nur weil man mal abgestürzt ist? Solche Fragen beschäftigen mich ganz schön.
Kann mich nicht mal jemand an die Hand nehmen, ein Stück wenigstens?
Ich brauch mal Aufklärung, von Leuten, die ein Stück weiter sind, als ich.
Das ich nie wieder trinken darf ist klar, aber wie überlistet man den inneren Schweinehund?
Ich habe echt Angst, dass ich irgendwann mal nicht stark genug bin. Und dann?
Sonst kann ich mich in allen Dingen durchsetzen und erreiche, was ich will, aber diese Krankheit ist so tückisch.
Hab manchmal echt Angst.

Die Süsse


Waschbaer Offline




Beiträge: 114

14.10.2003 15:15
#51 RE: Angst- und Panik-Zustand antworten

Zitat
Gepostet von Süsse
Muß ich dieser Psychologin, wo ich dann bald hingehe alles erzählen???
Ich denke schon, oder??? Wird sie Verständnis haben? Muß ich mich schämen?
Ist man nun zeitlebens ein "Assi", nur weil man mal abgestürzt ist? Solche Fragen beschäftigen mich ganz schön.
Kann mich nicht mal jemand an die Hand nehmen, ein Stück wenigstens?



Hallo Süsse,

also echt, Dein posting schreit geradezu nach einer paradoxen Intervention! Und vielleicht hilft sie Dir!

Also: Nein, Deiner Psychologin mußt du nicht alles erzählen. Schon gar nix über dein Alkproblem oder sonstige heikle Punkte, mit denen du nicht klarkommst. Sprecht am besten übers Wetter oder das miese Fernsehprogramm.

Nein, sie wird kein Verständnis haben, deshalb ist sie ja auch Psychologin geworden!! Sie wird dich ausschimpfen und sagen: "Reissen Sie sich doch zusammen!". Natürlich besteht dann jeder Grund, sich zu schämen, ganz gewaltig sogar. Das wird sie sogar verlangen, daß Du im Büßerhemd antanzt.

Ja, wenn du abgestürzt warst, wirst Du Zeitlebens ein Assi bleiben. Ganz egal, wie du dich weiterentwickelst. Spielt keine Rolle mehr. Dein Leben ist eigentlich vorbei!!

So, an die Hand hab ich Dich genommen.....hoffentlich kannst du es auch sehen....

Alles Liebe
Waschbaer


Jarjar Offline




Beiträge: 117

14.10.2003 17:39
#52 RE: Angst- und Panik-Zustand antworten

Hallo Süsse,

Waschbaer hats ja köstlich ausgedrückt, ich denke dem ist nichts hinzuzufügen.

Im Ernst, in einer stationären Therapie erzählen Sie einem, man soll möglichst jedem erzählen, dass man Alkoholiker ist. Hab ich dann auch gemacht. Die Reaktionen kommen dann halt eben von , "ach du Armer" bis zu der Schublade Assi.
Also ich habs dann gelassen.
Heute sag ich einfach nur noch : Nein danke, ich trinke keinen Alkohol. Punkt. Irgendeine Ausrede bist du niemandem schuldig !

@Ganznette: Um die Kalorien musst du dir keine Sorgen machen, je mehr Schnaps desto weniger Hunger. Ausserdem rentiert sich das mit dem Essen eh nicht mehr, das gute Zeugs ist zu schade für die Schüssel. Ich hab 3 Jahre lang fast nichts gegessen, mein Tip: Ab und an doch ein Bier einschieben, das hat noch ein bischen Nährwert !

@Suesse: Bleib trocken und viel Glück bei der Psychiaterin, mach dir nicht zu viele Gedanken. Das ergibt sich alles von alleine.


Süsse ( gelöscht )
Beiträge:

20.10.2003 09:30
#53 RE: Angst- und Panik-Zustand antworten

Hallo Waschbaer....


sehr lustiger Text.
Ich mag ja deine Art von Humor. Hätte von mir sein können.
Hab trtozdem Angst vor diesem Gespräch mit der Psychologin.
Aber ich erhoffe mir auch Antworten, auf Fragen, die noch offen sind.
Und aus diese4m Grund zieh ich das auch durch, knallhart, wie ich bin*grins*.

Wie lange bist du schon in diesem Forum hier?
Erzähl mal deine Geschichte.
Würde mich interessieren.

Liebe Grüße


Süsse ( gelöscht )
Beiträge:

20.10.2003 09:32
#54 RE: Angst- und Panik-Zustand antworten

Mal noch ne Frage an den Waschbaeren...


welche Farbe hat das Büßerhemd?
Mir steht nämlich nicht jede Farbe.
Wenn es Gelb ist, dan bitte einmal in Größe 36 für mich.
Danke*smile*

Süsse


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 12
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen