Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 1.215 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2
Biene ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2003 09:30
RE: Brauche Hilfe!!!! antworten

Hallo,
schreibe heute hier,da ich jetzt erst nach 9 Monaten Abstinenz die erste wirklich akute Hilfe brauche.Vielleicht kann ja der ein oder andere mal aus dem Nähkästchen plaudern,denn ich weiss nicht mehr weiter.
Wie gesagt bin ich nun seit 9 Monaten trocken.Bis dato hat auch alles gut geklappt,ich gehe in eine SHG der Suchtberatung und kann auch im Bedarfsfall mit Ärtzten sprechen.
Früher habe ich mir sporadisch alle drei bis vier Monate die Kante gegeben.Dazwischen habe ich keinen Tropfen Alkohol getrunken.Ich brauchte ihn immer ,um zwischendurch die "Luken" dichtzumachen,falls mir alles zuviel wurde(habe vier Kinder und wir haben noch dazu einen Betrieb in dem Ich teilweise mitarbeite und noch dazu viel mitdenke).
Seltsamerweise ist im Moment der Teufel los.Im Betrieb klappt nichts so,wie es sollte und meine Kinder entwickeln sich nun,da Mama NICHt mehr trinkt,zu kleinen Teufeln.
Die beiden grossen müssen konsequent kontrolliert werden,damit sie zumindest ihre Hausaufgaben machen(durfte schon mehrfach in der Schule antanzen),und der sechsjährige fängt an zu stehlen.
Ich habe den Eindruck,je weiter ich ohne Alkohol fortschreite,desdo höhere Ansprüche stellt das Leben an mich.Manchmal,und der Gedanke kommt mir die letzten Tage immer Öfter,möchte ich wieder für einige Tage in einem Mauseloch(Gedankenschloss) verschwinden.
Ich habe einfach keine Lust mehr.All meine Batterien sind leer.Die Zukunft ist grau,Pläne mache ich keine mehr und wes sieht so aus als würde sich eine handfeste Depression entwickeln.
WAS IST DAS????
Ist das jetzt nur eine PHase oder brauche ich womöglich fachliche Hilfe,da jetzt eine schon latente Depression an die Oberfläche kommt???
Wäre für Hilfe echt dankbar,denn ich weiss nicht,wie lange ich das noch durchhalte.Ich erkenne mich nicht mehr wieder.


Jalava ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2003 09:41
#2 RE: Brauche Hilfe!!!! antworten

Hallo Biene!

Ich weiß jetzt nicht, ob mir irgendjemand böse ist, wenn ich hier mit "AA-Weisheiten" ankomme und ich weiß auch nicht ob du folgenden Text kennst, ich kann nur sagen, dass mir das immer hilft, wenn ich das Gefühl habe, es bricht alles über mir zusammen.
Muss nicht für jeden das Richtige sein....l

Liebe Grüße, J.


HEUTE ist das MORGEN, worüber wir uns GESTERN Sorgen gemacht haben.
Gestern - Heute - Morgen
es gibt in jeder woche zwei tage, über die wir uns keine sorgen machen
sollten. zwei tage, die wir freihalten sollten von angst und bedrückung.
einer dieser zwei tage ist gestern mit all seinen fehlern und sorgen,
geistigen und körperlichen schmerzen. das gestern ist nicht mehr unter
unserer kontrolle! alles geld dieser welt kann das gestern nichzt
zurückbringen, wir können keine einzige tat, die wir getan haben,
ungeschehen machen. wir können nicht ein wort zurücknehmen, das wir gesagt
haben. das gestern ist vorbei!
der andere tag, über den wir uns keine sorgen machen sollten, ist das morgen
mit seinen möglichen gefahren, lasten, grossen versprechungen und weniger
guten leustungen. auch das morgen haben wir nicht unter unserer sofortigen
kontrolle.
morgen wird die sonne aufgehen, entweder in ihrem vollen glanz oder hinter
einer wolkenwand. aber eins steht fest: sie w i r d aufgehen! bis sie
aufgeht, solten wir uns nicht über morgens sorgen machen, weil morgen noch
nicht geboren ist.
da bleibt ein tag übrig: h e u t e !
jeder mensch kann nur die schlacht von einem tag schlagen. dass wir
zusammenbrechen geschieht nur, wenn du und ich die last dieser zwei
fürchterlichen ewigkeiten - gestern und morgen - zusammenfügen.
es ist nicht die erfahrung von heute, die die menschen verrückt macht, es
ist die reue und verbitterung für etwas, was gestern geschehen ist, oder die
furcht vor dem, was das morgen wieder bringen wird.
nur für heute
1. nur für heute will ich versuchen, nur diesen einen tag zu durchleben.
will nicht sofort das ganze problem, das in meinem leben aufgetaucht ist,
bewältigen. ich kann 24 stunden lang etwas tun, vor dem ich mich erschrecken
würde, sollte ich ein leben lang es tun müssen.
2. nur für heute will ich glücklich sein. die meisten leute sind so
glücklich, wie sie es wirklich sein wollen.
3. nur für heute will ich mich nach den tatsachen richten und nicht
versuchen, alles nach meinen wünschen auszurichten. ich will mein glück
nehmen, wie es gerade kommt, und mich danach richten.
4. nur für heute will ich versuchen, meinen geist zu stärken. will lernen
und etwas nützliches tun. ich will etwas lesen, was mühe macht, was mich zum
nachdenken und zur konzentration zwingt.
5. nur für heute will ich meine seele auf drei arten üben
<<< will jemandem einen guten dienst erweisen, ohne dass der betreffende
etwas merkt.
<<< ich will mindestens zwei dinge tun, die ich nicht tun mag, nur um mich
zu prüfen.
<<< sollten meine gefühle durch irgend etwas verletzt sein, so will ich es
keinen merken lassen.
6. nur für heute will ich angenehm wirken. will so gut wie möglich aussehen,
mich adrett und sauber kleiden, leise sprechen und höflich handeln. will
keinen anderen verbessern oder kritisieren, nur mich selbst.
7. nur für heute soll mein programm feststehen. ich brauche es nicht genau
zu befolgen. vor zwei übeln will ich mich in acht nehmen: hast und
unentschlossenheit.
8. nur für heute will ich meine ruhige halbe stunde für mich selbst haben
und entspannen. in dieser halben stunde will ich versuchen, eine bessere
sicht über mein leben zu gewinnen.
9. nur für heute will ich nicht ängstlich sein. will mich nicht davor
scheuen, das zu geniessen, was schön ist. will glauben, dass die welt mir
das zurückgeben wird, was ich ihr schenke.


Kerstin ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2003 09:57
#3 RE: Brauche Hilfe!!!! antworten

Hallo Biene!

Erstmal "Herzlichen Glückwunsch" für 9 Monate Abstinenz!


Kerstin ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2003 10:09
#4 RE: Brauche Hilfe!!!! antworten

ups... zu schnell gedrückt!

Kinder testen ihre Grenzen aus. Das kann sehr anstrengend sein! Ist aber ein gesundes Zeichen, finde ich.

Wenn dir zur Zeit alles zuviel wird, kannst du dir nicht kleine Fluchten schaffen? Einfach mal ein paar Stunden raus und machen, was dir gut tut? Mit Freunden weg, Kino, spazieren gehen oder so was? Abschalten und neue Kraft tanken.

Ob du zum Arzt gehen solltest, weiß ich nicht. Ich finde aber dass das nicht schadet. Wenn du ihm deinen Zustand und deine Sorge eine Depression zu bekommen, erklärst, wird er dir vielleicht einen guten Tip geben können.

Viele Grüße und lass dich nicht unterkriegen!

Kerstin


Gib jedem Tag die Chance, der Beste deines Lebens zu werden!


Biene ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2003 13:52
#5 RE: Brauche Hilfe!!!! antworten

Danke für Eure Antworten.Den Text von den AAs habe ich mir ausgedruckt.
Es hat irgendwie gut getan,mal darüber zu schreiben.
Ich glaube auch langsam,dass ich all die Jahre die schwelenden Konflikte nur zugekippt habe und nun darf ich den seelischen Müll,der sich angesammelt hat,wegräumen.
Tolle Wurst.
Wie dem auch sein,danke nochmals.


lucina Offline



Beiträge: 30

25.06.2003 17:38
#6 RE: Brauche Hilfe!!!! antworten

Hallo Biene,

herzlichen Glückwunsch zu den trockenen 9 Monaten! Ich habe jetzt fast 6 Wochen ohne Alk. rum und kämpfe mit ähnlichen Problemen wie du. Ich merke, wie schwierig es ist, die Probleme um mich herum ohne den Alkohol auszuhalten. Vorher habe ich bei jeglichem Frust eine Flasche Wein niedergemacht und mich anschließend ins Bett gelegt... gut, am nächsten Tag ging es mir nicht gut und ich hab meine Pflichten ziemlich vernachlässigt, was mich auch immer geärgert hat. Doch jetzt weiß ich mir oft auch nicht zu helfen und bin ziemlich deprimiert. Ich hoffe auch, dass sich dies bald wieder legt, da ich merke, dass das Verlangen nach Alkohol wieder zunimmt.
Ich möchte es unbedingt schaffen, vom "krankhaften" Gebrauch des Alkohols wegzukommen, da ich gerne ein Kind möche. Dies alles macht mir auch unheimlich Angst, da jetzt auch die Gedanken aufkommen, dass ich das alles nicht schaffen könnte... es wäre doch viel einfacher, einfach so weiterzumachen wie bisher ... *seufz* - das Teufelchen auf der Schulter flüstert mal wieder!

Gruß
Lucina


Guwo ( gelöscht )
Beiträge:

26.06.2003 00:00
#7 RE: Brauche Hilfe!!!! antworten

Hallo Biene,
jupp, das Gefühl: "Jetzt wo ich trocken bin, kommen die Probleme aber erst richtig dicke", das kenn ich.
Bin jetzt knapp zweieinhalb Jahre trocken, erinnere mich aber noch gut daran.
Stufe 1:
Nach der ausdauernden Euphorie, es über die ersten Monate heile geschafft zu haben, kam eine Phase, in der ich festgestellt habe, dass ich mich zwar ganz toll finde, die Welt (auch die private) allerdings von meinem erfolgreichen Trockeinsein immer weniger Notiz nahm. Mehr noch hatte ich das Gefühl, die Probleme um mich herum (Familie, Arbeit) werden immer mehr. Ich habe mich gefragt, ob nun wirklich die Probleme mehr werden, oder ob ich sie überhaupt zum ersten Mal wahrnehme und sie waren eigentlich schon immer da. Nur ich habe, wie Du schreibst, regelmäßig die Luken dicht gemacht.
Stufe 2:
Mittlerweile bin ich mir sicher: Sie waren schon immer da. Aber da ich mich nicht mehr weg-saufe, musste ich mir einen anderen Umgang mit den Anforderungen des Lebens suchen. Ich versuche es - mal recht, mal schlecht - indem ich den Problemen ihren Platz geben: Was ist wirklich heute dran? Und kann ich heute was dafür/dagegen tun? Habe ich die Kraft, die Nerven, die Zeit? Wenn nicht, lasse ich Problem noch ein bisschen Problem sein. Das geht ganz gut: Den Problemen ihre Zeit geben. Aber natürlich nicht immer.

Wenn ich abends ins Bett geht, lasse ich mir einen Postkartenspruch durch den Kopf gehen: "Am Ende des Tages bedenke noch einmal alle Probleme. Ein paar heb dir auf, den Rest schmeiss weg."

Ein langes posting, hoffentlich nicht zu lang. Hoffentlich ein bisschen Sonne in die graue Welt.

Unterm Strich: So gut wie jetzt gings mir noch nie.


Tomtom ( gelöscht )
Beiträge:

26.06.2003 13:47
#8 RE: Brauche Hilfe!!!! antworten

@ Biene,

Bin jetzt ca 4 und ein halbes Jahr trocken und ich kann nur immer wieder sagen mir hat das Reden in jeder Situation geholfen. Hatte immer jemanden an meiner Seite mit dem ich alles bequatschen konnte.

Wie siehts bei dir aus, was ist mit deinem Mann, da muß doch Zeit zum reden sein, oder nicht? Hab so das Gefühl die Probleme die du hast sind nicht allein deine!!!!


Tomtom ( gelöscht )
Beiträge:

26.06.2003 14:04
#9 RE: Brauche Hilfe!!!! antworten

@ lucina,

hört sich nicht so prickelnd an was du da schreibst. Meine ehrliche Meinung ..... du bist auf einem schlechten Weg. Hab so das Gefühl du brauchst dringend Hilfe!

Du spielst ja viel zu extrem mit dem Gedanken wieder mit dem Saufen anzufangen.

Mal so von Alki zu Alki, wenn du nicht den Willen hast es sein zu lassen, kann dir niemand helfen und du sitzt über kurz oder lang wieder vor der Flasche. Also reiß dich am Riemen und geh deinen Weg. Das der zu schaffen ist haben hier schon viele bewiesen.


Jalava ( gelöscht )
Beiträge:

26.06.2003 14:41
#10 RE: Brauche Hilfe!!!! antworten

Hi Lucina!

"Ich möchte es unbedingt schaffen, vom "krankhaften" Gebrauch des Alkohols wegzukomme":

Willst du vom "krankhaften Gebrauch" wegkommen oder mit dem Trinken aufhören? Das sind meiner Meinung nach zwei paar Stiefel.

Grüße, J.


Margot ( gelöscht )
Beiträge:

26.06.2003 15:03
#11 RE: Brauche Hilfe!!!! antworten

Hallo Jalava,


entschuldige wenn ich Dir da widerspreche.

Ein Alkoholiker hat keine Wahl.
Alkoholismus ist unheilbar.
Man kann die Krankheit zu Stillstand bringen indem man trocken wird.
Abstinenz ist das einzige Mittel um vom Alkohol loszukommen.


Alkoholiker können nicht kontrolliert trinken.

Es heisst also lebenslang auf Alkohol zu verzichten.


Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt?


LG
Margot


ameise Offline




Beiträge: 1.110

26.06.2003 15:05
#12 RE: Brauche Hilfe!!!! antworten

Hallo guwo,

Deine "Stufe 1" hast Du treffend beschrieben.
Das muß die Phase sein, in der ich mich gerade befinde. Die erste Euphorie klingt allmählich aus - es ist normal geworden, nicht zu trinken.
Trotzdem habe ich doch ein Gefühl in mir, etwas Besonderes zu sein - weil ich es bis hierhin schon geschafft habe.
Ob die Umwelt nun Notiz nimmt oder nicht - ist mir dabei ziemlich wurscht.
Ich weiß, daß ich ein Geheimnis habe, das nicht jeder kennt. Ein Geheimnis, an dem ich jeden Tag wachsen kann.
Dieses Gefühl, etwas Besonderes zu sein, hat dabei nichts mit Hochmut zu tun oder so - es ist eher so, daß ich wohl langsam anfange, mich zu mögen - mir meine beste Freundin werde.
Probleme habe ich auch genug - aber es könnten auch mehr sein, von daher kann ich damit leben.
Das größte Problem habe ich mir vom Hals geschafft: Die elendige Trinkerei.


Zu Biene:

Ich finde, Deine Kinder zeigen ein äußerst gesundes Verhalten.
Seit ich nicht mehr trinke, geraten meine Tochter und ich auch des öfteren aneinander.
Aber ehrlich gesagt freue ich mich insgeheim megamäßig, wenn ich ihr kleines wütendes Gesicht vor mir sehe. Wut rauslassen und schimpfen ist nämlich was außerordentlich Gesundes.
Wenn sie still und brav in der Ecke sitzen würde - dann würde ich anfangen, mir Sorgen zu machen.
Und wenn sie sagen würde: "Oh Mama - wie freue ich mich darauf, meine Hausaufgaben machen zu dürfen!", dann würde ich wohl einen Psychologen zu Rate ziehen.

Und so lange man ab und an bei der Lehrerin antraben darf, bleibt man wenigstens im Gespräch.
Die Lehrer reden auch nur schlau rum.
Das würde ich nicht so eng sehen.
Immer schön zu den Kindern halten!!!! Das macht sie stark.
Die Lehrer sind nämlich auch nicht immer so fair zu den Kindern, wie sie immer tun.

Und Kinder sollten nun wirklich nicht der Grund sein, sich betrinken zu wollen. Das ist nur vorgeschoben.
Wenn Du trinkst, dann nur, weil du das willst.

Sorry, - aber so sehe ich das.

Ich wünsche Dir alles Gute


Jalava ( gelöscht )
Beiträge:

26.06.2003 15:07
#13 RE: Brauche Hilfe!!!! antworten

Hi Margot!

Brauchst dich nicht enrschuldigen!
Vielleicht war das jetzt missverständlich. Mir ging es um Lucinas Formulierung mit dem "krankhaft", ich meinte, möchte sie von dem "krankhaften" Gebrauch wegkommen und "normal" trinken (was meiner Meinund nach nicht funktioniert - habs oft genug probiert) oder möchte sie vom Alkohol wegkommen, so hab ichs gemeint.

Liebe Grüße, J.


Margot ( gelöscht )
Beiträge:

26.06.2003 15:15
#14 RE: Brauche Hilfe!!!! antworten

Hallo Jalava,

wer missbrächlich trinkt kann eben nicht normal trinken und damit auch nicht kontolliert, das wollte ich damit ausdrücken

So wie es kein "bisschen schanger" gibt gibt es kein "bisschen Alkohol" für einen Abhängigen.


Jeder dem gesagt wurde daß er nicht kontrolliert trinken kann und der es trotzdem ausprobiert hat fand dich anschliessend in der Sucht wieder.
Alkoholiker die "nur mal ein Gals" trinken wollen sind sofort wieder voll auf Alk.

Das sei jedem Alkoholiker ins Stammbuch geschrieben.

Aber Du weisst das ja.

LG
Margot


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

27.06.2003 12:10
#15 RE: Brauche Hilfe!!!! antworten

hallo biene,
so ist das wenn man aufhört mit dem saufen, dann fängt das Leben erst richtig an. Und zum Leben gehört auch verzweiflung. Ich bins zur Zeit auch, weil ich keine Arbeit finde (mit 48 und zwei Kindern 11 und 2 Jahren)

Was mir hilft, ist in den AA-Meetings laut und deutlich drüber reden, es sind nicht so sehr die Antworten der andere: in meinem Meeting ist keiner arbeitslos im Gegenteil zur Zeit gehts allen prima nur ich bin das arme Schwein, trotzdem, laut und deutlich reden verhindert Selbstmitleit, und das ist das gefährlichste, was einem trockenen Alkoholiker passieren kann.

und zu deinen Schwierigkeiten mit deinen Kids: nimm es sportlich: Sie geben dir zurück was du ihnen angetan hast mit deinem Saufen, und sei froh dass sie es dir zurück geben, weil das ist ihr Weg in die Gesundheit. Je mehr sie dich belasten um so ernster nehmen sie dich (sie schonen dich nicht mehr wie früher) darüber kannst du sehr stolz sein. Von den Kindern wieder ernst genommen werden ist das größte Kompliment

tschüß michael


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen