Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 554 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Gast ( gelöscht )
Beiträge:

18.06.2003 12:19
RE: die wahrheit schmerzt antworten

hallo zusammen!

ich weiß gar nicht recht wie ich anfangen soll, aber irgendwie muß es sofort raus sonst platze ich.

heute habe ich erkannt, daß mein alkoholproblem immer noch nicht gelöst ist. vor ein paar jahren hatte ich schlimme depressionen und habe versucht alles mit alk auszugleichen. der suff war mein "bester freund", der mir das leben erträglicher machen sollte. die folgen ließen natürlich nicht lange auf sich warten: lebensunlust, führerscheinentzug, schulden u. ä. am ende stand die klappsmühle und das war die große wende.

es hat sich auch seit dieser zeit wirklich gebessert. die schulden sind übersichtlich geworden, ich verpenne nicht mehr wenn ich zur arbeit muß und sogar den führerschein mache ich neu. ich dachte es sei alles im lot und unter kontrolle.

dann wollte ich das rauchen aufgeben, aber war irgendwie chancenlos. und da ist es mir heute, beim surfen im net, schlagartig klargeworden. ich halte keine woche ohne alk durch - nach drei oder vier tagen werde ich hibbelig weil ich nach dem stoff zu gieren beginne der mein hirn benebelt.

wie oft habe ich schon mit meinem schatz wegen der sauferei gestritten und habe mich aber immer im recht gefühlt. ich habe meine trinkerei immer mit irgendwelchen ausreden versucht zu rechtfertigen und habe mich dabei eigentlich nur selbst belogen. wie kann er das nur alles aushalten? manchmal verstecke ich sogar schon die flaschen um einem zank aus dem wege zu gehen. wie tief muß man sinken, damit man heimlich saufen muß?!

und nun? das beste wäre natürlich einfach nix mehr zu trinken, aber wie abhängig bin ich denn jetzt eigentlich?!

mannomann - ich fühl mich geoutet, gedemütigt und überrumpelt.


Margot ( gelöscht )
Beiträge:

18.06.2003 12:29
#2 RE: die wahrheit schmerzt antworten

Hallo unbekannter Gast,

schämen mußt Du Dich nur wenn Du nichts gegen das saufen tust.

Du hast dein Problem doch schon erkannt, Du bist nach dem was ich hier von Dir lese Alkoholiker.

Dies ist kein Grund sich zu schämen, Alkoholismus ist eine Krankheit.

Fallen darf man im Leben, man darf nur nicht liegenbleiben.

Wie wäre es wenn Du Dich an eine Selbsthilfegruppe wenden würdest?
Würde Dir sicher gut tun.

Du hast doch schon erkannt daß Du es nicht alleine schaffst, hole Dir Hilfe, das wird auch Deine Frau honorieren und dann Dich unterstützen.


Nur Mut, Du schaffst das.
Schließlich habe ich es auch geschafft.

Übrigens willkommen hier, Jeder der Rat sucht ist hier richtig.

LG
Margot


miezekatz Offline




Beiträge: 731

18.06.2003 12:31
#3 RE: die wahrheit schmerzt antworten

Hallo "unbekannter Gast",

es ist müßig zu überlegen "wie" abhängig du bist. Du hast selbst erkannt, dass du keine Woche ohne Alkohol aushalten kannst, dass du unter Alkoholeinfluss Dinge tust, die du nüchtern nicht tun würdest.... also, da gibt es doch nur eine Schlussfolgerung und du hast sie praktisch schon selbst aufgeschrieben "das Beste wäre es, überhaupt nichts mehr zu trinken".


Ich empfehle dir hier im Forum zu lesen, zurückzublättern, dich schlau zu machen.


Es gibt einige Möglichkeiten für dich, konkret zu handeln und etwas für dich und gegen den Alkohol zu unternehmen.


Schämen brauchst du dich nur, wenn du zwar erkannt hast, dass mit dir und dem Alkohol etwas nicht stimmt (ob du alkoholkrank bist, kann ich nicht sagen), und du trotzdem nichts dagegen unternimmst.

Es gehört Mut dazu, sich zu "outen", das stimmt. Aber du kannst das im geschützten Rahmen einer Selbsthilfegruppe tun, zum Beispiel..... Da sitzen lauter Leute - Männer und Frauen - die dein Problem nur zu gut kennen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben wie du.


Ich wünsche dir Mut und Kraft zu handeln.


farfalla ( gelöscht )
Beiträge:

19.06.2003 12:34
#4 RE: die wahrheit schmerzt antworten

owe - jetzt hab ich glaub gepfuscht. da ich mich gestern abend angemeldet habe wollte ich meinen beitrag als unbekannter gast ändern.

na ja - mal sehen was nach dem editieren nun passiert


Reiner Offline




Beiträge: 1.036

19.06.2003 13:02
#5 RE: die wahrheit schmerzt antworten

....nix wird passieren...lach..
Du kommst da gar nicht rein farfalla!

Ist doch logisch oder?

Liebe Grüße sendet Dir Reiner


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

19.06.2003 20:56
#6 RE: die wahrheit schmerzt antworten

Hört Hört, ***

*** habe ich wegradiert

[f1][ Editiert von Administrator tommie am 19-06-2003 21:07 ][/f]


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen