Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.071 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2
Andechs67 ( gelöscht )
Beiträge:

21.05.2003 19:52
RE: Entgiftung antworten

So, nun hab ich mich entschlossen.... Am Montag fahr ich zur Entgiftung.
Hab aber Null Erfahrung und tierisch Angst. Seitdem ich von dem Termin weiss, hab ich plötzlich schon morgends Entzugserscheinungen (hatte ich sonst nie...).
Kann mir jemand den Verlauf schildern ???


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2003 08:03
#2 RE: Entgiftung antworten

Hallo Andechs67,


erst mal herzlichen Glückwunsch daß Du Dich zur Entgiftung entschlossen hast.


Mir wurde übrigeng in meiner Selbsthilfegruppe geraten bevor ich in die Klinik gehe am Abend vorher noch Alkohol zu trinken, damit ich es aushalte bis ich meine Klinikbett habe.

Will ich aber so als "Empfehlung" nicht weitergeben.

Also bei mir verleif die Entgiftung völlig undramatisch.
Um 8 Uhr in der Klinik, um 10 Uhr hatte ich dann endlich meine Bett.
Es dauerte aber bis 11UHr bis der Arzt sich bequemte mich zur kenntnis zu nehmen (daher veilleicht der Tipp am Vorabend noch was zu trinken, den manche halten es sonst bis zur ersten Tabl.nicht aus)
Ich bekam Tabl. (leider keine Ahnung mehr wie das Mittel hieß,sorry)die die Entzugserscheinungen beseitigten.

Allerdings muß ich sagen ich hatte vor dem Entzug keinerlei Zittern oder dergleichen.

Nach 7 Tagen war das überstanden und ich verleiß an einem Freitag die Klinik um am Monatag von einem "Ehemaligen" in die LZT gefahren zu werden.

Alles ziemlich unspektakulär.

Zusammengrfaßt, Du mußt keine Angst vor der Entgiftung haben, es ist ja jederzeit ein Arzt zur Stelle.

Ich drück Dir die Daumen.

Liebe Grüße
Margot


karotte Offline



Beiträge: 141

22.05.2003 08:17
#3 RE: Entgiftung antworten

Hallo Andechs,

willkommen an Board und Glückwunsch zu deiner Entscheidung, eine Entgiftung zu machen.
Ich hatte damals auch Bammel, alleine der Gedanke was mich erwartet hat mich unruhig gemacht.
Ich selber hatte auch den Abend vorher meinen letzten Rest Alkohol "entsorgt".
Ich musste um 10 Uhr antanzen, Zimmer Einweisung, Formulare/Fragen beantworten, Blutdruckmessen, Alkoholtest. So verlief meine Ankunft in der Klinik.
Ansonsten ging es gleich ab ins Raucherzimmer .. *gg* ... allerdings für nicht sehr lange, da ich noch Restalkohol in mir hatte und ich die anderen Patienten damit nicht unnötig belasten wollte/durfte.
Es gab Distras an Medikamenten gegen den Entzug. Ansonsten hatte ich die ersten Tage frei, was die Therapie und die Beschäftigung betrifft. Schonzeit sozusagen ... *g*

Du wirst sehen, es wird nicht so heiß gegessen, wie es gekocht wird.
Sicherlich wirst du dich beschützt unter der "Käseglocke" fühlen, aber wenn du anschließend weiterhin auf dich acht gibst, wirst du es schon packen.

Ich wünsche dir alles gute für deinen weiteren Weg.

schöne Grüße
Karotte


weimel ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2003 08:23
#4 RE: Entgiftung antworten

Hallo und guten morgen!

Klasse, finde ich toll, daß du dich zu einer Entgiftung entschlossen hast.
Mach dich bloß nicht im Vorfeld schon verrückt.
Die Wartezeit ist wohl das schlimmste; wenn du erst mal da bist, sieht alles gleich ganz anders aus.
Ich war damals total über die Freundlichkeit des Personals überrascht, weil ich mir anfangs dachte, daß man echt so behandelt wird, wie man sich in dem Moment fühlt...
Aber das war eben ganz anders.
Im Nachhinein betrachtet, ging es mir dort richtig gut.
Ich drücke dir ganz fest die Daumen!
Laß von dir lesen.


Andechs67 ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2003 17:47
#5 RE: Entgiftung antworten

Nur eins verstehe ich nicht, warum habe ich morgends auf einmal entzugserscheinungen ??? Trinke nur abends aber heute hätte ich um 9:00 Uhr schon loslegen können ?????

Ist das nur die Angst ???


Reiner Offline




Beiträge: 1.036

22.05.2003 19:19
#6 RE: Entgiftung antworten

Andechs67

Erst einmal möchte ich Dir zu Deinem Entschluß gratulieren, ein stationäre Entgiftung zu machen.

Nun zu deiner Frage:

Zitat
Nur eins verstehe ich nicht, warum habe ich morgends auf einmal entzugserscheinungen



Zuersteinmal musste du schon etwas mehr rauslassen :

Was verstehst Du unter "Entzugserscheinungen"?

Wie äußern sich die bei Dir?

Hast Du Dein Trinkverhalten geändert?

Wie groß in etwa war/ist Deine tägliche Trinkmenge?

Aber bitte lieber Andechs sag jetzt nicht "nur Bier" und "nur abends"...lach..

Nein jetzt im Ernst...wenn Du vieleicht unbewusst Dein Trinkverhalten geändert hast, aus dem Wissen um Deinen Entgiftungstermin, kann das schon sein dass Dein Körper rebelliert!?

Es kann natürlich auch kopfgesteuert so eine Art Torschlusspanik sein!?...also wie Du schon vermutest Angst!!

Genauer könnte es Dir schon Dein Hausarzt sagen und vieleicht auch etwas verschreiben...wenn Du das unbedingt möchtest.

Sind echt nur MEINE Gedanken dazu.
Ich weiß ja nicht ob du noch auf Arbeit musst..?..ansonsten würde ich mich nicht mit Entzugserscheinungen rumquälen..sondern ICH würde meinem Körper das geben was er fordert!

Einen schönen Abend wünscht Dir Reiner


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2003 19:20
#7 RE: Entgiftung antworten

Ich liebe Dich!!!
... und WIR werden es packen!!!

Deine Schnuffelhase


Reiner Offline




Beiträge: 1.036

22.05.2003 19:23
#8 RE: Entgiftung antworten

....oh Sorry, dass ich mich dazwischengedrängelt habe.

Oder meinst Du mich...????? ..grins

Es grüßt ein lachender Reiner


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2003 19:32
#9 RE: Entgiftung antworten

Nee, ich mein nicht Dich! Bin das erste Mal auf dieser Seite (mein Schatz hat mir davon erzählt) und ich wollt ihm einfach ein bisschen Mut machen (eben auch auf diesem Wege). Am Montag ist unser großer Tag. Andechs fährt zur "Kur". Ich hab mindestens genau so `ne große Angst wie er. Das Schlimmste für mich ist, dass ich ihm da nicht helfen kann.

Oh Mann, was schreib ich hier nur. Bin ziemlich fertig! Egal! Ich rase über die Tastatur in der Hoffnung, irgendjemand macht auch mir ein bisschen Mut.

schucki


BabsyHH Offline



Beiträge: 79

22.05.2003 19:49
#10 RE: Entgiftung antworten

Hallo schnucki!
Sei einfach für ihn da,wenn er dich braucht,das ist die grösste Hilfe für ihn!Ich wünsche euch Beiden alles Gute!
Gruß Babsy


Reiner Offline




Beiträge: 1.036

22.05.2003 19:54
#11 RE: Entgiftung antworten

schucki

Zitat
Nee, ich mein nicht Dich!


.....hm...schade...grins..lach...

Nöö, ich habs schon geschnitten wen du meinst Schucki und ich finde es klasse wie Du Andechs Mut machst...ehrlich.

Ich glaube er kann's gebrauchen.

Wird ein schwerer Weg den IHR gehn müsst aber er ist zu schaffen und nach seiner "Kur"??? kann für Euch ein neues schönes Leben beginnen!

Und danach (nach der Entgiftung) kannst Du ihm schon helfen, indem Du für Ihn da bist!!

Und vieleicht kannst Du währenddessen hier im Forum schreiben und lesen.....vieleicht können wir Dir den einen oder anderen Tipp geben Schucki.

Hier schreiben übrigens auch Angehörige von Betroffenen.

Ich wünsch Euch alles Glück dieser Welt!!

Ciao Reiner


Softeis Offline




Beiträge: 624

22.05.2003 19:55
#12 RE: Entgiftung antworten

Hiho Andechs,

jou, auch von mir Glückwunsch zur Entscheidung.
Ich kann mich nur anschließen was das trinken
jetzt betrifft. Nur nicht jetzt aufeinmal meinen
weniger als sonst zu trinken.Was soll das auch bringen?
Das mit den Verrücktmachen vor dem Entzug kenn ich
eigendlich nicht weil ich sofort zum Entzug ging.
(Arzt - Einweisung).

Bei mir lief der Entzug in etwa so ab wie er hier schon
beschrieben wurde. Ich habe Distra Tabletten nach bedarf
(Wunsch) bekommen. Es mussten nur mind. 4 Stunden zwischen
2 Tabletten gewesen sein. Ich habe gelesen das in anderen
Kliniken Distra strikt alle 4 Stunden verabreicht werden,
das muß dann wohl der Arzt entscheiden. Ich habe das schon
gut empfunden das ich die Tabletten auf Wunsch bekommen
habe.Nach 3 Tagen habe ich die Letzte (dann nur 1) genommen.
Mir wurde zwar schon gesagt das ich ruhig mehr nehmen könnte
und ich mich nicht unnötig quälen solle, mir hat aber an
den Distras nicht gefallen das die auch "prall" machen.
Anders als Alkohol, aber doch auch nicht gerade unangenehm.
Dabei wollte ich doch weg von diesen Berrauschenden Mitteln.

Ja, ansonsten habe ich noch Tabletten gegen Krampfanfall
bekommen (ich hatte einen zuvor daheim) und Tabletten gegen
Bluthochdruck.
Auch Infusionen mit Vitaminen und irgendwelches Zuckerzeug,
das bekommst du aber erst nach der Laboruntersuchung vom
Blut und Urin.
Lasse dich wegen den Infusionen jetzt nur nicht abschrecken,
das ist alles halb so schlimm. Im Gegenteil, das ist alles
nur gut für deinen Körber.

Was mir bei meiner Entgiftung nicht gefallen hat war das
ich in einem ganz normalen Stadtkrankenhaus entzogen habe.
Also in der "Inneren". Da war leider nichts mit Therapie
Gespräche oder so.

Aufjedenfall bist Du hinterher erst mal den Dreck Alkohol
los, und fühlst Dich ganz anders dann. (Besser).

Also, auf in den Kampf

cu


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2003 20:02
#13 RE: Entgiftung antworten

Hallo Babsi (aus Hamburg???)

Ich dank Dir für Deine Zeilen. Wie schnell es einem (oder einer) doch besser gehen kann! Ich hab keine Ahnung, wie ich mich in diesem Forum bewegen muss. Hab mich gerade angemeldet (schucki heiß ich hier).

Ich werd das schon lernen in den nächsten Wochen!

schucki


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2003 20:10
#14 RE: Entgiftung antworten

Hallo Rainer,

Du bist ja doch kein "Spinner".
Oh ja, ich nehm gern jeden guten Tipp von Euch!!! Ich möchte einfach nichts falsch machen. Ich taumel durch den Tag (Arbeit, Kinder, Haushalt) und such nun dringend den rettenden Anker, um stark zu sein für meinen Schatz. So das wars schon im Moment, die Kinder stürmen herein!

Bis später

schucki


BabsyHH Offline



Beiträge: 79

22.05.2003 20:20
#15 RE: Entgiftung antworten

Hallo schucki!
Ja,ich komme aus Hamburg!ich bewundere dich das du so zu deinem Andechs stehst!Er kann sich echt glücklich schätzen!Ging mir übrigens auch so,mein Mann steht auch immer zu mir und der Rest der Familie auch!Gruß Babsy


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen