Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 1.599 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3
froschalk Offline




Beiträge: 114

13.05.2003 19:05
RE: Nur noch zwei Möglichkeiten! antworten

Ich sehe nur noch zwei möglichkeiten:

1. Ich bringe mich heute noch um, habe zwei Flaschen Wodka und Schlaftabletten

2. Wenn ich morgen noch lebe, lasse ich mich einweisen

scheiße


rene2 Offline




Beiträge: 312

13.05.2003 19:11
#2 RE: Nur noch zwei Möglichkeiten! antworten

Hallo Froschalk

Warum lässt du dich nicht als Notfall gleich einweisen,Selbstmord ist eine Möglichkeit die du nicht nötig hast.

Ich hoffe von dir zuhören.

rene2


Rosa Krebs Offline




Beiträge: 436

13.05.2003 19:41
#3 RE: Nur noch zwei Möglichkeiten! antworten

Hallo Froschalk,

warum willst Du das tun?

Nichts ist schlimmer als morgen total vergiftet aufzuwachen. Bitte denk daran, Du kannst Deine Niere durch den Alkohol und die Tabletten so schädigen, dass Du zu einem Dialyse-Patient werden kannst.

Also lass es bleiben – ruf die Seelsorge an oder nimm den Rat von rene2 an.

Lerne endlich das Leben ohne Alkohol kennen - es gibt auch für Dich so viel Schönes – Du hast eine
Zukunft – Du musst es nur wollen.

Ich warte auf eine Antwort
Rosa Krebs


Zitrin Offline




Beiträge: 308

13.05.2003 19:44
#4 RE: Nur noch zwei Möglichkeiten! antworten

Lieber Froschalk,
auf deine traurigen Gedanken weiss ich keinen Rat, aber meine Mutter hätte gesagt:
"Wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her."
oder
"Bist du traurig im Leben mach dir nichts daraus, in einer Viertelstunde sieht alles anders aus."
Du hast doch eine Notfallnummer, Mensch, du bist ein Notfall! Ruf an! Und bitte lass von dir hören, dann hätte auch Vaters Spruch Berechtigung:
"Wenn irgendwo eine Schweinestalltüre vor deiner Nase zugeht, öffnet sich bestimmt bald ein Gartentor für dich!"

Hei, Fröschchen, lass dir helfen, lebe von Minute zu Minute, aber lebe!
Du bist mir wichtig!
Ich umarme dich tröstend
Zitrin


ameise Offline




Beiträge: 1.110

13.05.2003 22:17
#5 RE: Nur noch zwei Möglichkeiten! antworten

Hallo Daniel,

merkst Du etwas?

Für Dich scheint es im Moment kein Vor, kein Zurück und kein Dazwischen zu geben.

Du näherst Dich Deinem persönlichen Tiefpunkt.

Ich verstehe Deine Qual - der Alkohol läßt Deine Gedanken rasen und Du vermagst sie nicht mehr anzuhalten.
Das bist gar nicht mehr Du - das ist ein Mechanismus, der sich immer mehr verselbstständigt.

Dieses Gedankenkarussel kostet unglaubliche Kraft und zieht Dich herunter.

Solltest Du Dich für ein abstinentes Leben entscheiden, werden Dir diese Gedanken irgendwann völlig unbegreiflich erscheinen. Gewisse Sorgen und Ängste lösen sich nach und nach auf - allein dadurch, daß Du wieder anfängst, gesund zu denken.

In Deiner Macht liegt es, Dein Leben zu ändern - der Zeitpunkt Deines Sterbens unterliegt einer höheren Macht. Das solltest Du respektieren.


Thomas ( gelöscht )
Beiträge:

13.05.2003 23:49
#6 RE: Nur noch zwei Möglichkeiten! antworten

So wie es aber tatsächlich aussieht hast du noch ne dritte möglichkeit: Dich an dem Mitleid hier im Forum aufzugeilen, egal ob du ein fake bist oder nicht. immer wieder schreibst du wieviel du grade getrunken hast und wie hilflos du bist, der einzige grund warum du dass immer wieder schreibst kann ja nur sein dass es dir spass macht. wenn du echt süchtig bist würde ich die 1. möglichkeit nehmen, denn sooo schnell ist noch keiner hier im forum seine sucht losgeworden.


Thomas ( gelöscht )
Beiträge:

13.05.2003 23:51
#7 RE: Nur noch zwei Möglichkeiten! antworten

P.S. Zwei Flaschen Wodka und Schlaftabletten (egal welche) ist echt amateurhaft für nen selbstmordversuch, versuche dann wenigstens was wirkendes wie Tollkirschen mit Fingerhut oder so,


froschalk Offline




Beiträge: 114

14.05.2003 00:33
#8 RE: Nur noch zwei Möglichkeiten! antworten

Tach,

binm nocch am Leben. Willl nicht steberen. Habe voll scheiße toll eine pull leerr. Abber tabellten weg geschmisen. mit die wodkaflasche 2



hattee darin schonb aufgelöäsct,. baert danvn zu ficke gewesen-

sscheiße gast thoms für deine posts


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

14.05.2003 00:58
#9 RE: Nur noch zwei Möglichkeiten! antworten

Frosch, ruf bitte die Nummer 112 an, sprich mit einem Notarzt, ich bitte dich ganz herzlich darum, lass dir helfen, JETZT SOFORT!

@ Gast Thomas, eine Sauerei, was du in diesen Thread schreibt, du herzloser Mensch, schäm dich!

Ein Gast


ameise Offline




Beiträge: 1.110

14.05.2003 08:17
#10 RE: Nur noch zwei Möglichkeiten! antworten

@ Thomas - als Gast sollte man sich auch wie ein solcher benehmen können.


Beachen Offline




Beiträge: 3.654

14.05.2003 09:29
#11 RE: Nur noch zwei Möglichkeiten! antworten

Hallo !

Du hast also deine betrunkenen, frustrierten "10 - Minuten" überlebt, was ist also mit Punkt 2 ?
Laß dir endlich helfen !

Grüßle
Bea


miezekatz Offline




Beiträge: 731

14.05.2003 09:48
#12 RE: Nur noch zwei Möglichkeiten! antworten

Hallo Froschalk,

gestern war ich in meiner Gruppe hier am Ort, nach einiger Zeit wieder.

Es war ein grosses meeting, viele Menschen sassen um den Tisch und meistens ist es dann ja auch interessant. Es ging auch viel um den Tod und das Sterben, weil wir einen erneuten Todesfall unter den Freunden der Gruppe zu beklagen hatte.


Und da fiel ein Satz von einem Mann, den ich dir jetzt einfach mal hinstellen will, weil er mich auch schon den ganzen Morgen über beschäftigt:

Gott sei Dank kann man nicht einfach so sterben, wenn man es will.....


Sterben ist nicht so einfach. Den Kram hinwerfen und tschüß sagen..... Du stirbst dann, wenn deine Zeit gekommen ist, keinen Tag früher und auch keinen Tag später. Und ich hab so das Gefühl, dass es für dich noch nicht der Tag X ist. Aber das habe ich nicht zu beurteilen....


Das Leben kann sehr lebenswert sein. Ich wünsche dir, dass du den Mut hast, es einfach mal auszuprobieren.


Thomas ( gelöscht )
Beiträge:

14.05.2003 11:27
#13 RE: Nur noch zwei Möglichkeiten! antworten

@Froschalk entweder hast du dir viel mühe beim simulieren einer fehlerhaften (weil besoffenen) schreibweise im letzten Post gegeben oder du bist vielleicht doch kein fake. Auf jedenfall bin ich stutzig geworden als ich deinen letzten post gelesen habe, denn nach einer flasche schnaps schreibe ich längst nicht so fehlerhaft wie du, und du bist obendrein noch ein trainierter alki (wenn es stimmt was du schreibst). Nur weil die Fehler zumindest bis zum letzten Abschnitt (der mir aber doch zu überlegen gibt ob du dass nicht gefaket hast) aus Wiederholungen beziehungsweise in der nähe befindlichen Buchstaben bestehen, kann ich nicht eindeutig sagen dass du dass extra gemacht hast, es handelt sich zum glück um fehler, die einem besoffenen schreiber tatsächlich passieren können. Nur dass im letzten Abschnitt, dass konnte ich absolut nicht verstehen "baert danvn zu ficke gewesen- " - "binn dann zu ficken gewesen?" Du hast dich doch nicht auf der straße angeboten oder wie soll ich dass verstehen? Obwohl, ich weiss ja nicht wieviele sich hier schon auf dem strich begeben haben um ihre sucht weiterleben zu können.


froschalk Offline




Beiträge: 114

14.05.2003 13:36
#14 RE: Nur noch zwei Möglichkeiten! antworten

Hallo,

nun will ich mal viel schreiben.

Zu erst möchte ich mich an Thomas (Gast) wenden. Denn ich bin kein Fake. Nein ich bin jemand der mit Alkohol nicht klar kommt und mein Leben ist im Moment echt mies.

Da sagst das du nach einer Flasche Snaps längst nicht so fehlerhaft schreibst wie ich. Das sagt mir das du aber im Trinken auch trainiert sein mußt! Ein Mensch der Alkohl in normalen Mengen konsumiert der trinkt keine ganze Flasche Snaps. Und wenn du nach einer Flasche besser schreiben kannst als ich, dann wirst du schön öfters eine ganze getrunken haben. Denn wenn jemand der nicht sonst normal Alkohl konsumiert, dann eine ganze Flasche trinkt kann der jenige gar nicht mehr schreiben. Ja ich bin wie du sagts trainert im trinken. Aber nicht in solch großen mengen. Habe zwa einen konsum von im Moment 2 Flaschen die Woche. Aber auf vier Tage verteilt. Also dann an den vier Tagen eine halbe. Und eine halbe macht mir auch keine Probleme. Aber wenn ich wie gestern eine ganze Flasche trinke, also das doppelte wie sonst und dann auch noch in unter einer Stunde, dann war ich schon sehr besoffen.

Was das heißen soll:"hattee darin schonb aufgelöäsct,. baert danvn zu ficke gewesen", kann ichdir nur zur hälfte sagen. Der rest, also:"baert danvn zu ficke gewesen" was das heißen soll weiß ich nicht mehr. Ich war total besoffen da kann mann dummes Zeug schreiben.

Das andere:"hattee darin schonb aufgelöäsct" damit meinte ich das ich die Schlaftabletten schon im Vodka aufgelöst hatte. Aber ihn dann weggkippt habe, da mir Bedenken daran gekommen sind das es nicht klappen könnte, als ich dein eines Post mit Tollkirschen mit Fingerhut soll ich nehmen las. Ich wollte immer noch sterben aber ich hatte angst das es nicht klappen würde.

Und dann was wäre gewesen wenn ich es überlebt hätte. Ich hätte vielleicht körperlichen Schaden nehmen können. Dann wäre es mir noch schlechter gegangen als jetzt. (Obwohl es mir in meinem Leben so wie es jetzt ist "eigentlich" gar nicht so schlecht geht. Ich muß das nur mal begreifen!)
Was aber noch schlimmer gewesen wäre, was ich meiner Familie damit angetan hätte. Was mußen die gedacht haben wenn ich einen Selbstmordversuche gemacht hätte. Wenn ich es gschafft hätte, dann wäre es für sie noch schlimmer gewesen. Aber das hätte ich ja nicht mehr mitbekommen.

So nun noch zu dem Grund warum ich so schlecht drauf gewesen bin. Ich hatte am 11.05.2003 meinen 20 Geburtstag. Und der ist echt scheiße verlaufen. Gut haben mit Verwanten gefeiert. Das waren 3 stück die gekommen sind. Das fand ich auch nicht so schlimm. Aber das was mich echt fertig gemacht hat ist folgendes.

Andere feiern ihren 20 Geburtstag mit Freunden. Aber so etwas habe ich nicht. Ich habe keinen einzigen Freund. Aber ich sollte den scheiß mitleide lassen ist ja "fast" nur meine Schuld das ich keine habe. Das ist mit ein Grund warum ich zum Alkoholiker geworden bin. Habe dann zufällig gehört das jemand anderes der früher mal in meiner Klasse war auch seinen 20 Geburtstag feiert. Dafür hat er sich eine ganze Halle angemietet. Da etwa 80 Menschen gekommen sind. 80 Stück und zu mir keiner. Und die andern aus der Umbebung haben z.b. ihren 18 Geburtstag auch schon so groß gefeiert. Endlich volljährig mit auch etwa 30-40 Mann oder sogar mehr.

Und ich habe mich dann immer mehr in Selbstmitleide reingesteigert bis ich nicht mehr könnte und wollte. Dann habe ich also den Entschluss gefasst mich umzubringen. Und selbst dazu war ich zu doof und vorallem zu feige. Jetzt geht es mir noch schlechter als vorher.

Tschüß
Daniel


karotte Offline



Beiträge: 141

14.05.2003 14:32
#15 RE: Nur noch zwei Möglichkeiten! antworten

Hallo Frosch,

ich denke mal, um deinen unleserbaren Post anzusprechen, wolltest du uns sagen "... bin aber zu feige gewesen" (baert danvn zu ficke gewesen). So interpretiere ich es. Liege ich da richtig?
Sich umzubringen ist ein feiger Schritt, wie vor den Fehlern und Problemen davonzulaufen.

Du bist 20 und willst nicht mehr erleben, was du in den nächsten Jahren sein wirst? Unvorstellbar. Jeder Mensch ist neugierig.
Es ist unrelevant wie viel ein jeder am Tage an "Lebenskiller-Alkohol" in sich reinschütten kann. Ausschlaggebend ist, dass man/frau den fortschreitenden Prozess ohne ärztliche Hilfe nicht stoppen kann.

Hast du dir schon mal einen ärztlichen Rat eingeholt oder eine SHG besucht? Wenn nicht, dann hole dies sofort nach oder meinst du es klingelt an deine Tür und eine helfende Hand greift nach dir?
Sorry, es soll nicht sakastisch klingen, aber mach was, damit du in nächster Zukunft ein Alkoholfreies Leben führen kann. Wenn du dich anderen, deiner nahen Umgebung nicht öffnest, kannst du auch keine Hilfe erwarten.
Du musst den ersten Schritt machen!

Auch wenn der Weg noch so steinig sein wird, er wird dir behilflich sein und dazu wünsche ich dir alles Gute.

@Thomas (Gast)
ich weiß nicht was sich in deinen kleinen Kopf so abspielt, aber wenn du über Leute, deren (Alkohol)Problem nicht kennst, so abstoßend reagierst, dann frage ich mich, ob du solche Angriffe hobbymäßig betreibst.
Sicherlich bist du ein "Problem-/Fehlerfreier"-Mensch, aber was du hier von dir gibst ist Menschenverachtung.
wie kommst du eigentlich zu der Behauptung, Menschen würden ihren Körper anbieten, um sich ihre tägliche Dosis an Alk zu leisten? Hast du es schon einmal erlebt?
Ist dir eigentlich schon aufgefallen, dass es hier im Board darum geht, von der Droge Alkohol loszukommen, bzw. trocken zu bleiben?
Solltest dich ein wenig mehr informieren und keine sinnlosen Texte von dir lassen. Denn mit deinen Posts bietest du alles anderen an als Hilfestellung, was man/frau mit Sicherheit auch nicht von dir erwarten kann.


Karotte

[f1][ Editiert am: 14-05-2003 14:33 ][/f][f1][ Editiert am: 14-05-2003 14:33 ][/f]


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen