Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 481 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
karotte Offline



Beiträge: 141

12.04.2003 21:12
RE: Emotionen wohin ... antworten

Hallo zusammen,

wo fliessen all eure Emotionen hin, wenn niemand da zu sein scheint?

Mich überrolen solch Emotionen, kann mich nicht direkt ausdrücken, was mich belastet, weil mein Partner ist so weit fern von mir.
Freunde habe ich hier bei mir nicht mehr. Was mir bleibt ist meine Familie, aber da fängt das Problem an.
Ich bin teilweise schon sehr darauf fixiert was die einzelnen Board-Mitglieder sagen oder schreiben.

Ohje, bin seit gut 3 Jahren trocken, aber trotzedem gibt es Momente, da bin ich sehr stolz ... aber dann fühle ich mich sehr einsam. Der wichtigste ist so weit fern, dabei bin ich doch so stolz ... bei euch zu sein.
Ich fühle mich einsam, was kann ich tun?
Freue mich auf jede Reaktion.
Ich will nicht trinken und doch habe ich das Bedürfnis.
Gibt es Hilfe?
P.S.: Ich besuche keine Gruppe momentan.

Oh Shit, haber mich immer so stark gefühlt, aber in solch Momenten läst es mich manchmal schwach werden.
Gebe Ratschläge und kann heute auch welche gebrauchen.

Gruß Karotte


karotte Offline



Beiträge: 141

12.04.2003 21:22
#2 RE: Emotionen wohin ... antworten

Oh f...
ich suche bei mir Antworten und verbessere mich ständig, aber was mir lieber wäre, das ... sind Reationen.

Karotte


karotte Offline



Beiträge: 141

12.04.2003 21:32
#3 RE: Emotionen wohin ... antworten

Ich bin ansich ne Starke, aber wo ist meine Stärke?
Die ist abgehauen ...
Ist sie das? Ich weiß es nicht, bin nur gerade total traurig.
Nein, der Alkohol kann nicht mein bester Freund sein, das hatten wir schon mal und nix war mit Freund.

Gruß Karotte


Reiner Offline




Beiträge: 1.036

12.04.2003 21:41
#4 RE: Emotionen wohin ... antworten

Hi-Karotte..

...nur mal ganz schnell..

Zitat
Ich fühle mich einsam, was kann ich tun?



...ich denke mir im Moment hilft einfach zu schreiben !?!?

Allein zu sein mit niemandem sprechen zu können ist manchmal ganz schön shit....ich weiß mir geht es hin und wieder auch so.

Auch bist Du nicht allein Karotte ...hier liest immer jemand....also schreib was Dich bedrückt vieleicht hilft es Dir!?

Bin etwas unter Zeitdruck...mehr von mir zum Thema morgen.

Einen trockenen Abend wünscht Dir Reiner


miezekatz Offline




Beiträge: 731

12.04.2003 22:12
#5 RE: Emotionen wohin ... antworten

Hallo Karotte,

was dir vielleicht im Moment hilft, wäre ein Telefongespräch....

Wenn du möchtest, gebe ich dir eine AA-Kontakt-Telefonnummer in deiner Nähe.

Mail mich einfach an, privat oder per nmail und dann schau ich, was ich tun kann.

Tapfer sein, liebe Karotte, durchhalten. Lenk dich ab. Tu alles mögliche, aber trink nichts. Du bist 3 Jahre trocken. Setz das nicht aufs Spiel. Diese emotionalen Momente, wo die Wellen über mir zusammenschlagen, die kenne ich auch. Alkohol ist da kein Ausweg. Du hast danach wenig Chancen wieder aufzutauchen.

Also - keine falsche Scheu. Dann gucken wir, was wir tun können.



Daumendrück,


karotte Offline



Beiträge: 141

12.04.2003 23:13
#6 RE: Emotionen wohin ... antworten

Hallo Reiner,

Du bist lieb ... ehrlich.
Auch wenn manches Mal Deine Aussagen ein wenig zu direkt und hart sind. Ich finde es schön, mag es selber auch nicht all zu gern, wenn man mich in Watte packt.

Wünsche Dir einen schönen Abend, ... wir lesen uns

lieben Gruß Karotte


ameise Offline




Beiträge: 1.110

13.04.2003 10:21
#7 RE: Emotionen wohin ... antworten

Hallo liebe Karotte,

Dein Beitrag hätte auch von mir sein können. Ich kenne diese Anwandlungen nur zu gut.
Gerade wenn man vor Emotionen überlaufen möchte, scheint niemand geeignetes da zu sein, um darüber zu reden.
Ich hänge dann auch wie eine Ertrinkende im saufnix-board, oder schreibe mir meine Gefühle und Gedanken erstmal in word von der Seele herunter, um es mir danach nocheinmal in Ruhe durchzulesen.
Ich kann Dir auch nur anbieten, was Dir die miezekatz auch angeboten hat. Du kannst mir ruhig mailen.
Gut - es ist eine Sache des Vertrauens, wem man sich öffnen möchte, und wem nicht.
Seine Gedanken irgendjemanden zu mailen - da muß schon die Wellenlänge stimmen - es ist Deine Entscheidung.
Mehr als anbieten kann ich es Dir nicht.
Aber sei Dir sicher, daß diese Dinge immer gut und vertrauensvoll aufgehoben sind - wer könnte Dich besser verstehen als die Menschen, denen es genauso ergeht?
In der Regel gehen diese Anfälle aber, wie sie gekommen sind.
Ich denke, sie sind total normal.
Erst vorgestern bin ich während so eines Anfalls zu einem Gruppentreffen einer mir noch fremden Gruppe gefahren, weil ich unter Gleichgesinnten sein wollte und reden wollte. Leider stand ich dann vor verschlossener Tür, da das Treffen aus welchen Gründen auch immer nicht stattfand.
Ich habe den Abend trotzdem gut überstanden.
Den Wunsch zu trinken hatte ich nicht - nur ein extremes Mitteilungsbedürfnis.
Wahrscheinlich geht es Dir heute schon sehr viel besser.
Trotzdem hoffe ich, daß ich Dir mit meinem Beitrag etwas helfen konnte.
DU BIST NICHT ALLEIN!

Viele liebe Grüße
von


Reiner Offline




Beiträge: 1.036

13.04.2003 12:18
#8 RE: Emotionen wohin ... antworten



…..ups ich noch mal

.Ich hoffe es geht Dir heut wieder einigermaßen Karotte??

Zitat
wo fliessen all eure Emotionen hin, wenn niemand da zu sein scheint?


…darüber hatte ich bis jetzt noch nicht mal nachgedacht..ehrlich.

Ich weiß nur ich schaff’s immer wieder ganz gut mich aus dem „Jammertal“ rauszuziehen hm..manchmal hilft mir das Schreiben hier im Forum …manchmal ein Chat mit Freunden (die auch ausnahmslos Forumsmitglieder sind)
Das kann dann schon mal bis früh gehen.

Wichtig finde ich, man/frau kann sich mitteilen und wird in den meißten Fällen auch verstanden!

Wobei das nicht heißen soll dass ich sonst keine Freunde habe aber im Internet hab ich nur die Leute die hier auch schreiben …also „Betroffene“ die mich auch verstehen.

Ich bin da auch nicht so dass ich nun stundenlang nachgrübel’ über ein „Warum“..“Weshalb“ ..wieso geht’s mir jetzt Sch…nööö es ist einfach da und ich muss da durch.

Auch habe ich festgestellt und weiß es auch dass wir(ich mein jetzt die Betroffenen) nur lernen müssen damit umzugehen und nicht in irgendwelche Selbstzweifel verfallen und es ist dann nur noch halb so schlimm.

Am nächsten Tag kann ich dann nur noch drüber lächeln.
Auch hat mir schon geholfen das ich mich intensiv abgelenkt habe sei es mit E-Mails verfassen(die auch mal länger sein dürfen)..grins oder es ging schon soweit dass ich mal die Festplatte formatiert habe..lach …war eh fällig.!?

Aber ich glaube das Beste ist „Reden“ und nicht “Schlucken“! …natürlich muss die Chemie stimmen wie Helena schon schrieb..aber auch darin sehe ich kein Prob …wenn ich mit jemand nicht klarkomme merkt es der/diejenige fast immer und das war’s dann.

Auch hatte ich bis jetzt noch keine Probleme meine Telenr. zu hinterlegen ..hm..selbst bei Vicky in ihrer nassen Zeit gab’s damit keine Prob’s ganz im Gegenteil ich konnte Ihr desöfteren mal mit nem Rat zur Seite stehen oder einfach nur „Zuhören“.

Und was ich als wichtig empfunden habe….ich war(bin) für sie da und sie wusste es …da ist jemand …ICH BIN NICHT ALLEIN.

Sooo nun wieder mal ne olle Kamelle von mir …grins…der Reiner als „Messivertreter“
Warum installierst Du Dir nicht einen oder mehrere Messenger??

Ich habe in Deinem Profil gelesen:..hm muss schaun…aja am PC experimentieren .
Sag mal da hast Du keinen Messi???
Oder doch?

Ist für mich eigentlich der schnellste und geeignetste Weg mal schnell zu reden!

Ich hab davon 3 Stück…lach…muss ich ja wohl als Vertreter..und in irgendeinem ist immer jemand online.
Na gut das muss auch jeder selbst wissen ….ich jedenfalls hab damit noch keine negativen Erfahrungen gemacht …und wenn ich’s würde gibt es da immer noch die „Ignoreliste“
Ich habe ca. zu 10 Leuten aus dem Forum Messengerkontakt und finde das ganz Ok.

So das solls erstmal gewesen sein Karotte..wenn Du Hilfe brauchst oder Fragen hast …ich bezieh mich jetzt mal auf die Kommunikationsmittel….schreib’s einfach ins Board-Chatforum…da gibt’s dann kostenlose Antworten von mir….soweit es mir möglich ist natürlich …grins.

Ich wünsche Dir noch einen schönen sonnigen trockenen Sonntag

P.S. Übrigens werf ich im Chat auch nicht mit „Wattebällchen“! ..lach

Nachtrag: ..aja AnneR..ich hab Verbindung zu Lucy44...hab gerade mit Ihr gesprochen ..sie ist zum Badminton und ich hoffe sie gewinnt..lach.




KLICK DICH ZUR BOX


Gitti Offline




Beiträge: 314

13.04.2003 13:56
#9 RE: Emotionen wohin ... antworten

Hallo Karotte!

Mach es wie Mieze sagt rufe eine Kontaktperson an von den AA. Ich finde es wichtig und richtig von Dir das Du sofort reagiert hast.Ich für meinen Fall hatte immer eine Telefonnr. in der Tasche die ich sofort anrufen konnte. Und ich hatte meine Familie. Jeder glaube ich, hat diese Anwandlung mal.
Was Reiner sagt mit dem Messenger find ich auch toll, dadurch bin ich zum Beispiel mit meiner gesamten Familie verbunden, aber auch mit Reiner wenn ich ihn brauche.

Ich freue mich für Dich das es Dir wieder gut geht, warte nächstes mal nicht so lange besorg Dir eine Telfonnr. besser wäre es aber wieder zur Gruppe zu gehen.

Schöne grüße aus Thailand


karotte Offline



Beiträge: 141

14.04.2003 11:55
#10 RE: Emotionen wohin ... antworten

Hallo Ihr Lieben,

vielen herzlichen Dank für die entgegengebrachte Hilfestellung in euren Posts.
Gestern ging es mir noch beschissener (sorry) als den Abend davor. Ich war den ganzen Tag nicht alleine und schon gar nicht in meiner Wohnung, ich konnte es nicht, weil ich Angst hatte zurück zu fallen.

Ich habe sehr viel telefoniert und möchte mich ganz lieb
bei Mieze bedanken, für deine Mail ... *zwinker*

Ansich bin ich ein vorsichtiger Mensch, was den Kontakt zu anderen betrifft. Aber in letzter Zeit habe ich schon so manche Hürde überwunden, was mich persönlich freut und mir gut tut.

Meine Ausbrüche kommen oftmals schlagartig, wohl daher, weil ich meine Probleme immer und immer wieder verdränge und verharmlose.
Es ist mir ein Rätsel, da es mir den Samstag recht gut ging und dann dieser plötzliche Wandel, der mich total aus der Bahn geworfen hat.
Gestern hat mich die Angst überrollt. Jeder hatte etwas vor an diesem schönen Tag, nur ich nicht. Das hat mich fast um den Verstand gebracht. Aber wie ich so bin, habe ich mich bei manchen einfach dazwischen gedrängelt und habe somit das Wochenende überstanden.

Aber wann hört der Quälkram auf? Wohl erst dann, wenn ich mein Leben in den Griff bekommen habe. Sprich, den Umzug hinter mir habe, einen neuen Job und und und.
Ich bin in vielen Hinsichten sehr ungeduldig, was mir, wie man sieht, manchmal zum Verhängnis wird.

@ameise ... Danke, ich nehme dein Angebot herzlich gerne an *lächel* ... Vertrauen ist wichtig, aber ich fühle mich hier wohl und gut aufgehoben.

@reiner ... ich lese immer wieder gerne deine Posts, sie halten mich am Boden *grins*

Sorry, das ich mich erst heute melde, aber heute habe ich wieder mehr Kraft und einen klaren Gedanken.


wünsche allen einen sonnig schönen Tag
liebe Grüße
Karotte


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 6
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen