Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 779 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2
Burned ( gelöscht )
Beiträge:

09.04.2003 15:12
RE: Ich bin es so leid antworten

Hallo zusammen,

habe über eine Suchmaschine dieses Brett hier gefunden.
Möchte ganz gerne auch mal meinen Senf dalassen.

Also ich bin 38 Alkoholiker, und zwar der berühmte Quartalstrinker. Wochenlang geht es mir gut und ich trinke nur mäßig abends. Aber dann überkommt mich imer wieder eine diese Saufphasen, in der ich tagelang nur noch in mich hineinschütte......

Habe bisher 2 Eingenentzüge gemacht, die ich zwar ohne nennenswerten Entzugserscheinungen, aber leider auch ohne langfristigen Erfolg, erlebt habe.

ABER ich bin es nun endgültig leid !!!

Das heißt ich will nun noch einmal versuchen aufzuhören, aber ohne die Fehler der ersten beiden Male zu wiederholen. Wobei der Fehler eigentlich immer der Gleiche war, da ich es versucht habe ganz alleine durchzustehen.

Also diesmal mit Suchtberatung und Selbsthilfegruppe, da es sonst bestimmt wiederein Fiasko wird und ich selber noch unzufriedener werde ...

Werde mich die nächste Zeit bestimmt öfters hier bliken lassen. Also wünscht mir Glück. Ich glaub ich kanns brauchen


Burned


miezekatz Offline




Beiträge: 731

09.04.2003 16:09
#2 RE: Ich bin es so leid antworten

Hallo burned!

Ja, es brennt wirklich.....

Schön, dass du es einsiehst und etwas tun willst.


Alleine hab ich es auch nicht geschafft. Nur durch eine Gruppe gelang mir es mir, dauerhaft nichts mehr zu trinken. Ich muss zwar mein Leben selbst leben, niemand nimmt es mir ab, aber erstens will ich das auch garnicht mehr und zweitens darf ich Hilfe annehmen, wo immer ich welche finde. Ich habe Hilfe in einer Selbsthilfegruppe (AA) gefunden. Es gibt verschiedene Wege, aber alle führen zum gleichen Ziel und darauf kommt es an.

Entscheidend ist der eigene Wille, nichts mehr trinken zu wollen, und dafür auch anfangs ein paar "Unbequemlichkeiten" auf sich zu nehmen und nicht gleich wieder aufzugeben....


Sei erstmal willkommen hier im Forum. Bleib am Ball und alle Chancen stehen dir offen.... Du hast die Möglichkeit, dich von einer ganz neuen Seite kennenzulernen, dein Leben auf eine ganz andere Art zu leben. Es liegt ganz allein an dir, sie zu ergreifen.....



dir alles Liebe!


Burned ( gelöscht )
Beiträge:

09.04.2003 16:21
#3 RE: Ich bin es so leid antworten

Hallo Mietzekatz,

danke für die lieben Worte. Ja es brennt ..lach...

Nein ich habe mir eben schon einmal die Telefonnummer von einer hiesigen suchtberatungsstelle rausgesucht und will dort morgen direkt einen Termin machen.

Werde dann wieder berichten

viele Grüße
Burned


richie Offline




Beiträge: 395

09.04.2003 16:54
#4 RE: Ich bin es so leid antworten

Hallo Burned,
ich kann mich den Worten von Miezekatz nur anschliessen, die leidvolle Erfahrung vieler zeigt, dass die Chancen alleine ungleich schlechter stehen.
Aber wenn du es wirklich willst, dann schaffst Du das auch !
Alles Gute !


Reiner Offline




Beiträge: 1.036

09.04.2003 18:42
#5 RE: Ich bin es so leid antworten

Burned

Auch von mir ein ganz herzliches hier auf dem Board.
Ich möchte Dir zu Deinem Vorhaben viel Kraft und Stärke wünschen …ehrlich denn es wird schwer aber es ist zu schaffen das weiß ich.
Und da Du ja jetzt soweit bist Dir professionelle Hilfe zu holen oder in Anspruch zu nehmen wird es Dir auch gelingen auch davon bin ich überzeugt.
Wenn ich mich zurückerinnere ging es bei mir vor 4 Jahren auch so um die Jahreszeit los, dass ich meinen Hausarzt aufsuchte anschließend einen Entgiftungstermin bekam, während meiner 6-wöchigen Entgiftung mit anschließender EAB(Alkoholentwöhnungsbehandlung) auch auf den Besuch einer Suchtberatungsstelle hingewiesen wurde, den ich sofort wahr nahm(denn da war dieser dieser ungeheure Wille in mirendlich trocken zu werden und zu bleiben…und diesen Besuch habe ich bis heute nicht bereut.
Ich besuchte meine Suchtberaterin ca. 1 Jahr lang und das hat mir echt viel geholfen.
Von da aus wurde alles Organisatorische für meine Langzeittherapie in die Wege geleitet und…und…vieles mehr.

Daumendruck und alles Gute wünscht Reiner


Softeis Offline




Beiträge: 624

09.04.2003 19:02
#6 RE: Ich bin es so leid antworten

Hiho Burned,

auch von mir herzlich Willkommen hier.
Ohne Fachhilfe kann mans eigendlich auch nicht schaffen,
Du weißt es ja selber.

Die andere Seite was eigendlich nichts mit Alkohol zu
tuhn hat ist das Du bei nem eventuellen Entzug Ärztlich
durchgecheckt wirst. Du bekommst auch viel mit was
man - rein körberlich - bessermachen kann.

Das andere is der "Kopfentzug" (ich nenn das mal so). Ich
schaffs grad mal so ohne Fachliche Hilfe. (Obwohl ich
nicht weiß ob ne Therapie für mich doch besser wäre...).

Aufjedenfall freue ich mich auf weitere Beiträge von Dir.

cu


burned ( gelöscht )
Beiträge:

09.04.2003 19:12
#7 RE: Ich bin es so leid antworten

Hallo Softice und all die anderen

>Das andere is der "Kopfentzug" (ich nenn das mal so). Ich
>schaffs grad mal so ohne Fachliche Hilfe. (Obwohl ich
>nicht weiß ob ne Therapie für mich doch besser wäre...).

Ja und das ist genau das was ich nicht auf Dauer schaffe. Ich kann mein Trinkverhalten so weit herunterschrauen, das ich tagsüber noch einigermassen funktioniere.
Oder aber nach einer durchzechten Zeit mich ein paar Wochen völlig abstinent verhalten, aber irgendwie fängt es dann immer wieder an.

Und wie Du schon sagtest beginnt das meist im Kopf, also sollte ich ir gerade hierfür zum einen professionelle Hilfe suchen und zum anderen eine SHG um dir Trockenheit dauerhaft zu unterstützen.

Ich glaube ich habe für mich nun endlich kapiert .. es geht einfach nicht allein ....

viele Grüße
Burned
der gerade seine ersten 24h hinter sich gebracht hat)


miezekatz Offline




Beiträge: 731

09.04.2003 20:22
#8 RE: Ich bin es so leid antworten

Hallo Burned,

es fängt deshalb wieder an, weil - wenn es dir nach einer "durchzechten Nacht" wieder besser geht - du dann denkst, ach ein Gläschen und ich pass schon auf, dass es nicht zu viel wird usw.... Und genau das gelingt dir nicht, du verlierst die Kontrolle über dein Trinken, über die Menge, die du trinkst und alles fängt wieder da an wo es irgendwann einmal aufgehört hat. Und nach ein paar Tagen oder Wochen wieder dasselbe und so kannst du fort und fort und fort machen.

Aus diesem nichtswürdigen Kreislauf kommst du nur mit Hilfe anderer heraus. Meine "anderen" waren alles Kenner der Materie. Die besten "Spezialisten", die ich mir vorstellen konnte, es waren trockene Alkoholiker... und ich musste ihnen nur das nachmachen, was sie mir vorgelebt haben.


Ich beglückwünsche dich zunächst einmal für deine ersten 24 Stunden und wünsche dir einen guten Weg.


Gruss,


Burned ( gelöscht )
Beiträge:

10.04.2003 07:19
#9 RE: Ich bin es so leid antworten

Hallo Miezekatz,

eigentlich bin ich froh, endlich innerlich begriffen zu haben, daß es alleine nicht geht. Aus meinen bisherigen Erfahrungen weiß ich ja bereits das es nüchtern geht (meine Längste Trockenheit waren 9 Monate und bestimt mit die schönste Zeit in den letzten Jahren), so daß ich nicht ängstlich in die Zukunft schaue.

Ich muß es halt nur lernen mich zu öffnen, Gefühle und Meinungen anderer Zuzulassen und darf nicht wieder in die Spirale fallen : Hey Du bist doch schon groß und so erwachsen, daß schaffst Du doch allein.

Aber allein schon das Lesen und Posten hier tut mir gut weil es was mit "öffnen" zu tun hat...
Danke euch allen noch einmal dafür

Burned
(zwar erst 36h, aber jeder Weg beginnt mit einem ersten Schritt)


ameise Offline




Beiträge: 1.110

10.04.2003 08:35
#10 RE: Ich bin es so leid antworten

Hallo Burned,

Glückwunsch zu Deinen ersten 36 Stunden.

Du hast Grund, stolz darauf zu sein. Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich noch die Stunden gezählt habe.
Heute auf den Tag genau bin ich ein halbes Jahr trocken.



Damit habe ich noch immer nicht die neun Monate erreicht, die Du schon einmal trocken verlebt hast und als eine Deiner glücklichsten Zeiten in Deinem Leben beschreibst.
Trotzdem zählt jeder Tag, jede Stunde für mich.
Denn auch für mich hat der glückliche, schöne Teil meines Lebens begonnen. Ich genieße jeden Tag - selbst die Tage, an denen ich nicht so gut drauf bin.
Ich weiß, daß sie wieder vergehen und freue mich, daß ich mich überhaupt wieder richtig fühlen kann.
Und ich weiß, daß es sich um echte Gefühle handelt und nicht um welche, die mir die Sucht einredet.
Schreibe Dir hier alles von der Seele - mich bringt das jeden Tag ein Stückchen nach vorn.
Eine super Ergänzung zur Gruppe.

Alles Gute für Dich
wünscht Dir


AnneR Offline



Beiträge: 70

10.04.2003 13:17
#11 RE: Ich bin es so leid antworten

Hallo Burned!

Schön das Du dieses Board gefunden hast und es Dir hilft hier zu lesen und zu Posten.

War Dein Telefonat heute erfolgreich?

Auch ich gratuliere Dir zu Deinem Entschluß und schließe mich meinen Vorschreibern an. Du hast richtig erkannt wie wichtig es ist nicht allein zu sein.

Ich bin jetzt eine Woche zuhause (gehe davon aus Du kennst meine Geschichte)und merke immer deutlicher wie stark der kleine Teufel in meinem Kopf ist. Wieviel innerliche Kämpfe ich antrete und wieviel Energie das mich kostet. Oft fehlt mir ein Ansprechpartner der die "großen Erfolge" mit mir teilt und meine Gefühle über anscheinende Kleinigkeiten richtig wahrnimmt. Ich will damit nicht sagen das ich alleine bin, das bin ich ganz und gar nicht.Es ist nur halt wichtig mit Gleichgesinnten zu sprechen, da wir doch einiges anders empfinden.

Seit meiner Rückkehr bin ich eigentlich noch mehr auf diesem Board und es tut mir sehr Gut diese Beiträge zu lesen und hilft mir sehr, wenn dieser "kleine Teufel" in mir glaubt stärker zu sein.

Heute abend gehe ich das erste mal in meiner trockenen Zeit zu meiner SHG. Diesmal nüchtern, ich brauche mir keinen Mut anzutrinken.Ich freue mich total darauf.

Ich wünsche Dir sehr viel Kraft, und glaube fest an Dich!
Nutz dieses Board für Dich und nehm an, was für Dich wichtig ist.

Jemand schrieb mal: Hier ist immer jemand..." Die Erfahrung hat mir gezeigt, das es auch so ist.


P.S. noch eine Frage an alle: Ich vermisse lucy44, auch auf nmail antwortet sie nicht. Habe ich etwas verpasst?

grüße herzlich und nüchtern


Beachen Offline




Beiträge: 3.654

10.04.2003 14:02
#12 RE: Ich bin es so leid antworten

Welcome burned !

.... netter nick übrigens !

Find ich toll wie du die Sache siehst und Konsequenzen ziehst.
Ich gehe seit Anfang November in eine Gruppe, weil ich mir dachte warum soll ich mir es denn so schwer machen. Mir ging es damals wie dir, ich war es auch unendlich leid, und ich hatte das Gefühl in den letzten 15 Jahren keinen Schritt vorwärts gekommen zu sein und irgendwie immer noch auf dem level eines teenies vor mich hinzudümpeln.
So nach dem Motto : " alle anderen sind schuld das es mir soundso geht". Ich hatte die Nase voll von sinnlosen verkaterten Tagen auf der Couch, unfähig mehr zu tun, und meinem ewigen alkoholnebligem Jammertal.
Ich fühle mich in meiner Gruppe sehr wohl, und ich merke langsam das da immer mehr Vertrauen kommt, das andere oft die gleichen Gefühle und Gedanken haben wie ich; ich kann mich äußern oder auch nicht, je wie ich mag. Es hat mir jedenfalls ein tiefes Gefühl der Verbundenheit gegeben, alledings nicht gleich nach den ersten paar mal, anfänglich fühlte ich mich dort einfach nur wohl und aufgehoben.
Jedenfalls bin ich mir sehr dankbar diesen Schritt getan und mir diese Chance gegeben zu haben.

Das board hier hilft mir auch sehr, meine Gedanken zu sortieren.

In diesem Sinne
Grüßle
Bea


minitiger Offline



Beiträge: 155

10.04.2003 14:28
#13 RE: Ich bin es so leid antworten

Hallo Burned,

erst mal hallo und Glückwunsch zu Deinem Entschluß, Dir Hilfe zu holen. Für mich war der Entschluß, Hilfe zu holen, vor gut 2 Jahren gleichbedeutend mit dem Eingeständnis, daß ich meinen Alkoholkonsum nicht kontrollieren kann, und das war DIE wichtigste Erkenntnis beim Aufhören überhaupt für mich, davon bin ich überzeugt.

Bis dahin hab ich nämlich nichts als einen Langzeitversuch gemacht, ob ichs nicht vielleicht doch kann, unnötige Quälerei aus falschem Stolz, bzw. aufgrund eines unrealistischen Bildes , das ich von mir selbst hatte. Ich bin kein Alkoholiker, ich will doch was trinken, ich bin doch kein so braves Weichei...von wegen, ich grade doch .


Als ichs mir dann zugegeben hatte, war das schon der halbe Weg, im Nachhinein betrachtet. Leichter wird das Aufhören nie mehr, nicht morgen und nicht nächstes Jahr.

AnneR hat recht, dem Board kannst Du dich immer anvertrauen, und Du kommst auch immer zu Wort .

ich wünsche Dir viel Glück

der minitiger





Ich seh grad, daß ich jetzt den 1111. Beitrag in die akute Hilfe gestellt habe...das ist eine Schnapszahl, aber ich werde trotzdem keinen trinken.


karotte Offline



Beiträge: 141

10.04.2003 16:37
#14 RE: Ich bin es so leid antworten

Hallo Burned,

willkommen auf diesem Board. Möchte mich nicht wiederholen, was meine Vorschreiber schon dazu gesteuert haben.

Ich musste leider auch die Erfahrung des "kontrollierten Trinkens" durchleben, weil ich nicht auf meinen Verstand gehört habe und "ich" mir meine Krankheit nicht eingestehen wollte.
Die Anfangszeit meiner Abstinenz war erst ein Tropfen auf den heißen Stein, aber den eigenen Lebensstil von heute auf morgen umkrempeln war nicht möglich.
Ich hatte es anfangs auch versucht, "alleine" trocken zu werden. Aber im Trockenen konnte ich mich leider "nur" 6 Monate halten. Ein Rückfall kann oft schlimmere Folgen haben als vorher und ohne professionelle Hilfe wäre ich aus der Schlangengrube nie rausgekommen.

Für sich selber zu entscheiden, wann genug ist und man Hilfe benötigt, ist weitaus hilfreicher, als durch Druck von aussen.

Es freut mich das Du den Schritt ins Trockene anschwimmst und das Du noch weitere schöne trockene 24 Stunden erleben wirst.

schöne Grüße
Karotte


miezekatz Offline




Beiträge: 731

10.04.2003 19:49
#15 RE: Ich bin es so leid antworten



Liebe Helena, lieber Burned, liebe AnneR, liebe Rosa Krebs und alle anderen die tapfer ihren Weg gehen.....


die mieze gratuliert zu der trockenen Zeit, egal ob jetzt ein halbes Jahr oder 36 Stunden und alles was dazwischen liegt, und schickt einen Engel!!!





[f1][ Editiert von Moderator Miezekatz ] [ Am: 10-04-2003 20:04 ][/f]


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen